Kennst du sie?

Fitness-Franchise: Die 5 größten Anbieter in Deutschland

Die Branche Fitness & Gesundheit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zahlreiche Fitnessstudios, ob mit gängigen Angeboten oder speziellen Herangehensweisen, sind inzwischen auf dem Markt vertreten. Auch das System Franchise hat sich in diesem Bereich etabliert und vielen Unternehmen bei der Expansion geholfen. Wer aber sind die führenden Anbieter im Bereich Fitness-Franchise? Die Top 5 findest du in diesem Artikel!

Eine Branche, die sich für Gründer weiterhin großer Beliebtheit erfreut, ist der Bereich Sport. Nie haben wir mehr auf unsere körperliche Gesundheit geachtet als aktuell, nie gab es so viele verschiedene Angebote für ein ausgiebiges und effizientes Workout. Durch die Corona-Pandemie etwas ausgebremst, setzt sich das Wachstum bei zahlreichen Anbietern allerdings inzwischen fort. Aber welches Fitness-Franchise ist das größte? Nachfolgend stellen wir dir die fünf größten Franchisegeber aus der Fitnessbranche vor.

Warum lohnt es sich ein Fitnessstudio im Franchise zu eröffnen?

Ob Gewichtsverlust, Muskelaufbau oder einfach wieder besser fühlen: Für den Besuch in einem Fitnessstudio entscheiden sich viele aus unterschiedlichen Gründen. Es zeigt sich immer mehr, dass Medical Fitness an Bedeutung gewinnt und die Menschen diese Möglichkeit wollen und brauchen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Gründer ein Fitnessstudio eröffnen und den Markt nutzen wollen. Neben klassischen Fitnessstudios, die alle Bereiche des Sports abdecken, gibt es auch verschiedene themenbasierte Anbieter, etwa mit dem Fokus auf EMS oder bestimmte Aktivitäten.

Ein Fitness-Franchise bietet die ideale Möglichkeit, seine Marke zu expandieren, bekannter zu werden und mehr sportbegeisterte Kunden zu gewinnen. Neben einer starken Marke musst du mit deiner Ausstattung und deinem Programm überzeugen, wenn du in der Fitnessbranche ein Franchise aufbauen möchtest. Aber auch als potenzieller Franchisepartner musst du wissen, was deine Zielgruppe braucht und will. Der Vorteil als Franchisenehmer: Du kannst dich voll auf deine Selbstständigkeit konzentrieren, während die Zentrale das Marketing und andere Aufgabenbereiche kollektiv regelt.

#1 im Fitness-Franchise: Clever Fit

Das Fitness-Franchise von Clever Fit ist der größte Anbieter hierzulande. Mit über 500 Standorten in 6 Ländern, der Großteil davon allerdings in Deutschland, steht das Unternehmen an der Spitze der Fitnessstudio-Franchises. Der Slogan „Für dich das Beste“ richtet sich gleichermaßen an Kunden wie auch Franchisepartner. Dass das System erfolgreich ist, zeigen zum einen die lange Laufzeit – das Unternehmen gibt es seit 2004, drei Jahre später begann die Expansion als Franchise – zum anderen die Reputation: 2014 erhielt Clever Fit den Marketing-Award für seine Kampagne „Fit wär jetzt clever“ sowie 2015 die Auszeichnung als Franchisesystem des Jahres.

#2 im Fitness-Franchise: Mrs. Sporty

Ebenfalls 2004 gegründet wurde das Franchise Mrs. Sporty. Mit Zirkeltraining in Einheiten von je 30 Minuten verfolgt dieses Fitnessstudio ein Ziel: Frauen in Kleingruppen Bewegung bieten, obwohl diese wenig Zeit haben. Inzwischen kann das Fitness-Franchise über 370 Standorte in Europa vorweisen, die meisten davon in Deutschland. Auch die Pandemie konnte Mrs. Sporty nicht vom Wachstum abhalten: Allein 2021 wurden durch neue und bestehende Franchisenehmer 25 neue Fitnessstudios eröffnet. Teil des Erfolgs war sicherlich die effektive Vernetzung der Franchisepartner. Diese ermöglichte es nämlich, innerhalb kürzester Zeit die Online-Trainingsplattform Mrs. Sporty@Home aufzubauen und ihr Business trotz Lockdown fortführen zu können.

#3 im Fitness-Franchise: Bodystreet

Das Bodystreet-Franchise ist in 7 Ländern mit insgesamt über 300 Studios vertreten. Der Fokus dieses Fitnessstudios liegt auf der „Trainingstechnologie der Zukunft“, dem Training mit EMS. Die Arbeit mit Elektromuskelstimulation wurde aus der Sportmedizin und der Astronautik adaptiert. In diesem Bereich ist das Fitness-Franchise von Bodystreet sogar Marktführer und verspricht hohe Effizienz mit geringem Zeitaufwand. Mit wöchentlichen Trainingseinheiten von nur 20 Minuten unter persönlicher Betreuung spricht dieses Fitnessstudio-Franchise vor allem diejenigen an, die hohe Fitnessansprüche haben, aber nicht viel Zeit erübrigen können.

#4 im Fitness-Franchise: Fit+

Knapp 300 Standorte europaweit machen Fit+ zu einem der größten Fitnessstudio-Franchises in Deutschland. Mit den definierten Zielen „Starker Rücken; mehr Beweglichkeit; gesund abnehmen; Muskelaufbau“ und großzügigen Öffnungszeiten zieht dieses Fitness-Franchise seine Kunden an. Das Besondere hieran: Es handelt sich um Studios ohne Personal. Wenn du in diesem Franchise ein Fitnessstudio eröffnen möchtest, wirst du dich vorrangig mit dem Vertrieb beschäftigen, um weitere neue Mitglieder auf dem hart umkämpften Markt für dich zu gewinnen.

#5 im Fitness-Franchise: Easyfitness

2008 gegründet und direkt als Franchise gestartet, ist Easyfitness an rund 170 Standorten in Deutschland, Österreich und Spanien zu finden. Bis 2025 möchte das Fitness-Franchise sogar auf 300 Studios expandieren. Mit einem monatlichen Mitgliedsbeitrag von knapp 20 Euro zählt es noch zu den günstigeren Vertretern in der Branche. Dabei setzt das Unternehmen auf Lifestyle und wirbt mit Fitness in einer Wohlfühlatmosphäre. Außerdem achtet das Easyfitness-Franchise durch Projekte wie Green To Green auf nachhaltige Weiterentwicklung.

Fazit

Die Branche Fitness & Gesundheit boomt und die körperliche Gesundheit gewinnt für immer mehr Menschen enorm an Bedeutung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Anbieter auf diesem Gebiet einsteigen oder expandieren wollen. Allerdings gibt es auch Beispiele, wo kein Fitness-Franchise nötig war, um erfolgreich zu sein. Möglicherweise hast du die Fitnesskette McFit in dieser Liste vermisst – doch diese ist kein Franchise. Aktuell liegt kein Konzept vor, das einen Franchise-Einstieg bei McFit ermöglichen würde.

Sichere dir jetzt unseren Franchise-Guide!

Bist du nun auf den Gedanken gekommen, dein eigenes Fitness-Franchise zu gründen? Dann wirf vorab einen Blick auf unseren Franchise-Guide. In diesem verraten wir dir, worauf du bei der Auswahl eines Franchises achten musst, welche Elemente in einen Franchisevertrag gehören und noch vieles mehr. Lade dir einfach unser eBook herunter!

eBook

eBook: Franchise

Schnapp dir unseren Praxisleitfaden und werde erfolgreich selbstständig mit Franchise!

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!
Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Andreas Fricke

Andreas Fricke

Andreas studierte 2013 nach seinem Abitur Journalismus & Unternehmenskommunikation in Köln. Parallel sammelte er Erfahrung bei den Redaktionen verschiedener Tageszeitungen. Nach dem Studium zog es ihn ins Online-Marketing, wo er mit dem Schwerpunkt auf SEO-Texte und Blogbeiträge fünf Jahre für verschiedenste Themen und Branchen schrieb. Seit März 2022 verstärkt er die Redaktion von Digital Beat und Gründer.de als Junior-Online-Redakteur.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.