Mit 5 Tipps zur erfolgreichen Gründung

Existenzgründung: Tipps für einen gelungenen Geschäftsaufbau

Deine Existenzgründung soll erfolgreich verlaufen? Gerade, wenn du neu im Geschäft bist, gibt es zahlreiche Dinge, die du beachten solltest. Die 5 wichtigsten Tipps zur Existenzgründung stellen wir dir in diesem Artikel vor.

Selbstständig machen, ein eigenes Business aufbauen, das möglichst erfolgreich – eine Herausforderung, vor der viele Neugründer ganz am Anfang stehen. Es gibt viele bekannte Fehler bei der Gründung, die man vermeiden sollte. Aber viel wichtiger ist es doch zu wissen, wie du es richtig machst, anstatt dir zu sagen, was du nicht tun solltest. Deshalb stellen wir dir im Folgenden 5 elementare Existenzgründung-Tipps vor und erklären dir, welche Bedeutung sie für dich als Gründer haben.

#1 der Existenzgründung-Tipps: Nimm dein Vorhaben ernst, aber nicht zu schwer

Sieh den Prozess deiner Existenzgründung als ein Abenteuer. Natürlich wirst du wohl manche Dinge falsch machen, aber du wirst auch viel lernen und ausprobieren können – ein wichtiger Schritt in der Persönlichkeitsentwicklung. Meistens entdeckst du dadurch Potenziale an dir, die andernfalls unentdeckt geblieben wären. Geh deshalb mit der gebotenen Seriosität an dein Projekt heran, aber überfordere dich nicht mit dem, was auf dich zukommt. So hast du nichts zu verlieren, aber alles zu gewinnen.

#2 der Existenzgründung-Tipps: Teste deine Geschäftsidee im Vorfeld

Wenn du eine Idee entwickelst, dann kennst du auch sämtliche Gedankengänge und Beweggründe dahinter, warum du diesen oder jenen Weg eingeschlagen hast. Du musst dir aber im Klaren darüber sein, dass es anderen nicht automatisch so geht und sie deine Idee vielleicht nicht direkt so innovativ oder bahnbrechend finden wie du. Daher solltest du deine Geschäftsidee auf jeden Fall im Vorfeld testen. Nur so findest du heraus, ob für dein Produkt oder deine Dienstleistung überhaupt eine Nachfrage besteht und wie hoch diese ist. Hilfreich ist es etwa, potenzielle Kunden zu befragen, welche Voraussetzungen du erfüllen musst, damit sie dein Produkt kaufen. Auch eine erste einfache Website, auf der du deine Geschäftsidee bewirbst, kann zeigen, inwieweit Bedarf und Interesse von deiner Zielgruppe bestehen.

#3 der Existenzgründung-Tipps: Erstelle deinen Businessplan

Hiermit ist nicht gemeint, dass du dir keine Hilfe beim Ausformulieren deines Plans suchen kannst – denn nicht jeder von uns kann einen strukturierten und verständlichen Businessplan komplett alleine auf die Beine stellen. Allerdings solltest du die Gedankengänge selbst geschaffen haben, um dich mit deinem Plan identifizieren zu können. Es geht nicht darum „den“ Businessplan zu erstellen, sondern einen, der zu dir und deiner Geschäftsidee passt.

Whitepaper

Whitepaper: Businessplan erstellen

Schnapp dir jetzt unseren kostenlosen Leitfaden und erstelle gleich deinen eigenen Businessplan!

#4 der Existenzgründung-Tipps: Plane genug finanzielle Reserven ein

Ein oft eintretendes Szenario von Gründern: Das Geld reicht nicht aus. Oft bedingt dadurch, dass zum Start durch Rücklagen, Kredite und ggf. Investoren ein großer finanzieller Betrag vorliegt, neigen die Neugründer zu übertriebenen Ausgaben. Plane daher genug finanzielle Reserven für den Start deines Business ein und überlege bei jeder Anschaffung, ob sie wirklich notwendig und die Summe wert ist. Behalte außerdem stets deinen Kontostand im Blick, um nicht nach wenigen Monaten urplötzlich keine Reserven mehr zu haben.

eBook

eBook: Finanzierungsmöglichkeiten

Sichere dir jetzt dein eBook und profitiere noch heute von dem finanziellen Wissen für dein Business!

#5 der Existenzgründung-Tipps: Nutze die Beratung durch Experten

Vertraue auf die Erfahrung von Gründungsexperten. Diese wissen, worauf es bei dem Aufbau eines Business ankommt, wie man die klassischen Hürden umkurvt – und nicht zuletzt auch, wie man sich bei einem eher holprigen Start motiviert, am Ball zu bleiben. Viele Investoren, Gründungsberater oder Business Angel haben selbst schon mehrere Unternehmen gegründet und wissen daher, wovon sie sprechen. Mit einem solchen Mentor für die Existenzgründung und seinen Tipps erleichterst du dir den Prozess ungemein. Firmen wie Die Muttergesellschaft unterstützen dich dabei, eine GmbH oder UG zu gründen und haben das Know-how, dir mit den richtigen Finanzierungsmöglichkeiten wie Fördergeldern den finanziellen Einstieg zu erleichtern. Mit solch erfahrenen Gründungsberatern kannst du dich weiterentwickeln, bis du selbst einmal als Business Angel andere Gründer berätst.

Fazit: Existenzgründung detailliert planen

Mit dem richtigen Mindset, einer konkreten zu dir passenden Planung und der Bereitschaft, Hilfe von externer Stelle anzunehmen, kannst du das Abenteuer Existenzgründung mit den Tipps in diesem Artikel beginnen. Sie sind die wichtigsten Dos beim Aufbau eines Business.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Finanzkongress
Ticket
– Wert 99€ –
Kein Gewinn
Erfolgskongress
VIP-Lounge
– Wert 99€ –
Finanzkongress
Ticket
– Wert 99€ –
Erfolgskongress
VIP-Lounge
– Wert 99€ –
E-Book
Überraschung
Kein Gewinn
E-Book
Überraschung
Das Sommer-Glücksrad ist da
Jetzt drehen & tolle Gewinne abräumen!

Fast geschafft – das Spiel kann losgehen. Trage deine E-Mail Adresse ein, um am Glücksrad zu drehen & abzuräumen.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung der Glücksrad-Teilnahme verwendet werden und ich weitere Informationen per E-Mail erhalten werde. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.

Unsere Regeln:

  • Ein Spiel pro Nutzer
  • Bei Verstoß werden Maßnahmen folgen

Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.