Durch diese Online-Strategie wurde Roman Kirsch "Außergewöhnlich Erfolgreich"

Roman Kirsch: Der Online-Masterplan mit Möbeln, Mode und Lovetoys

Roman Kirsch ist der Beweis, dass sich Erfolg nicht planen lässt und allen voran einen unbändigen Willen voraussetzt: Dieser katapultierte ihn direkt nach dem Studium in die erste Liga der erfolgreichen Online-Unternehmer. Erst verkaufte er Möbel und Lovetoys, heute ist er als Investor aktiv an 20 Unternehmen beteiligt. Er hat sich dabei auf das Online-Business und die Tech-Branche spezialisiert. Wenn technische Möglichkeiten zur Verbesserung von Online-Prozessen existieren, hat sie Roman garantiert schon verwendet – oder selbst entwickelt. Wie er das geschafft hat? Roman Kirsch liebt und lebt das Online-Business. Dabei bleibt er stets flexibel und besitzt nach wie vor den unbändigen Willen, auch mit seinem nächsten Geschäftskonzept finanzielle Erfolge zu feiern.

Unternehmer werden ist Kopfsache

Obwohl es beim Blick auf die Karriere von Roman Kirsch so erscheint, war es nicht sein Kindheitstraum, eines Tages ein erfolgreiches Unternehmen zu führen. Doch Schritt für Schritt hat er aus seiner Leidenschaft für Kreatives und den Handel ein verstärktes Interesse für den An- und Verkauf entwickelt. Zu Schulzeiten in Hamburg wurde ihm zudem bewusst, dass er nicht bis zur Rente am Schreibtisch sitzen und für einen Arbeitgeber schuften wollte. Und die erste Idee für eine Gründung entstand. Roman war gerade einmal 15 Jahre alt, als er sich beschloss, den ersten Schritt in Richtung Selbstständigkeit zu wagen. Mit Schulfreunden importierte er Holzuhren aus Asien, funktionierte sie zu hanseatischen Spieluhren um und bot sie lokalen Souvenirshops an. Dieser Plan ging zwar nicht auf, weil die Shops zu wenige Spieluhren kauften. Trotzdem erkannte Roman, was harte Arbeit bedeutet und dass erfolgreiche Unternehmer immer dranbleiben müssen.

Der Schritt ins Online-Business

Erste finanzielle Erfolge konnte Roman Kirsch dann nach seinem Wirtschaftsstudium verbuchen. Diverse Praktika zeigten ihm, welche Verkaufsstrategien in welchen Unternehmen funktionieren und welche eher zu Problemen führen. Daraus leitete er Schlussfolgerungen ab, die er bei der Planung seiner ersten eigenen Gründung berücksichtigte. Er entwickelte die Idee für seinen Online-Shop „Casacanda”, auf dem Kunden Designermöbel und -wohnaccessoires günstiger erhalten. Marken und Designern sollte so die Möglichkeit gegeben werden, neue Kunden zu akquirieren und ihre Überproduktion sowie alte Kollektionen zu verkaufen. Als das grobe Konzept stand, wollte er erst einmal keine weiteren Planungen vornehmen und gleich starten: „Man muss es einfach mal probieren”.

Für Roman Kirsch war klar, dass er Casacanda unbedingt mit einem Partner gründen wollte und begab sich auf die Suche nach geeigneten Kandidaten, die seine hohen Anforderungen – Risikobereitschaft und ein unbedingter Erfolgswillen – erfüllten. Um die Gründung schnell umsetzen zu können, sprach er zwei ehemalige Kommilitonen, Christian Tiessen und Sascha Weiler, an. Beide waren sofort begeistert und innerhalb weniger Stunden stand die gemeinsame Gründung fest. So erreichte Roman seinen ersten Meilenstein – und legte die Basis für einen rasanten Aufstieg als Unternehmer und eine beeindruckende Karriere.

Du möchtest wissen, warum die Business-Konzepte von Roman Kirsch zum Erfolg geführt haben? Und weshalb er später mit Mode und sogar mit Lovetoys Millionen-Umsätze generierte? Alles über Romans Erfolgsgeschichte und Geheimtipps für angehende Unternehmer, erfährst du in unserem neuen Buch „Außergewöhnlich Erfolgreich“.

Jetzt kaufen: 29 weitere außergewöhnliche Erfolgsgeschichten

Die Karriere von Roman Kirsch ist eine von 30 Erfolgsgeschichten unseres neuen Buches „Außergewöhnlich Erfolgreich“. In ihren Kapiteln verraten dir die mitwirkenden Unternehmer*innen, mit welchen Erfolgskonzepten sie ihr Business aufgebaut haben und damit Geld verdienen. Das Buch ist ab sofort für 17,99 Euro bei Amazon verfügbar.
Was dich dich außerdem im Buch noch erwartet:

Buchcover Außergewöhnlich Erfolgreich

  • Wie ein Kandidat von „Wer wird Millionär“ zu einem der einflussreichsten Influencer der Medienwelt wurde
  • Wie der jüngste Auftragshacker Deutschlands sich ein IT-Sicherheitsunternehmen aufgebaut hat
  • Wodurch aus einem zunächst kleinen Pharmaunternehmen ein erfolgreiches Familienunternehmen mit 450 Mitarbeitern und rund 100 Millionen Euro Jahresumsatz wurde
  • Von welchen drei Einnahme-Säulen Deutschlands jüngster Zeitschriftenverleger profitiert
  • Wie aus einst 10 Millionen DM Bankschuld eines der erfolgreichsten Textilunternehmen entstanden ist
  • Wieso aus einem Sonnenstudio eines der größten und bekanntesten Franchise-Systeme in Deutschland geworden ist
  • Wie aus einem Stuntman einer der bekanntesten Erlebnis-Vermarkter Deutschlands wurde
  • Und wie aus einem Zauberlehrling ein erfolgreicher Youtuber wurde mit Views in Millionenhöhe

>>> Sicher dir hier dein Exemplar von „Außergewöhnlich Erfolgreich“ für 17,99 Euro direkt bei Amazon! <<<

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.