Franchising im Mietwagensektor

Franchising erfreut sich größter Beliebtheit. War 2018 insbesondere Nischen-Franchising im Kommen, locken 2019 wieder verstärkt bewährte Branchen. Franchising im Mietwagensektor ist solch ein Beispiel. Wir verraten dir, was du über die Autovermietungsbranche wissen musst, welche Franchise-Bedingungen auf dich warten und wie du deine Existenzgründung als Franchisenehmer in der Autovermietung sicher finanzierst.

Autovermietung in Deutschland

Gehst du den Weg der Existenzgründung als Franchisenehmer in der Autovermietung, entscheidest du dich für eine boomende Branche. Zwischen 2009 und 2016 stieg der jährliche Umsatz mit der Vermietung von Kraftwagen in Deutschland bis auf die Jahre 2012 und 2013 kontinuierlich an. 2016 setzten die Unternehmen 17,73 Mrd. Euro um, was im Vergleich zu 2013 ein sattes Plus in Höhe von 3,3 Mrd. Euro bedeutet. Die Anbieter haben demnach ein großes Interesse daran, mehr Filialen an neuen Standorten zu eröffnen. Doch wer sind eigentlich die größten Anbieter in Deutschland, wenn es um die Vermietung von Pkw oder Lkw geht? Die folgenden Unternehmen hatten 2016 mit 79 Prozent den größten Marktanteil in Deutschland:

  • Sixt (29 %)
  • Europcar (24 %)
  • Avis (11 %)
  • Hertz (10 %)
  • Enterprise (5 %)

Hinzukommen Buchbinder, Budget, Caro und Terstappen, die unter den sonstigen 21 Prozent zu finden sind. Insgesamt hielten die Anbieter 2016 mehr als 238.000 Pkw zum Vermieten bereit. Ganz aktuell ist die folgende Zahl: Laut Statista mieteten 2018 über 6 Mio. Personen in Deutschland ein Auto, das sie für private Zwecke benötigt haben. Dies alles zeigt dir eindrucksvoll, welch enormes Potenzial im Mietwagensektor auch für die Zukunft steckt.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Franchise-Bedingungen für Partnering

Grundsätzlich steht jedem der Gang in die Selbstständigkeit offen. Allerdings solltest du gewisse Voraussetzungen erfüllen, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ausfallen können. Dennoch gibt es einige Bedingungen, die viele der großen Autovermieter gleichermaßen voraussetzen und denen auch du dich stellen musst. Dies gilt vor allem für das Eigenkapital. Wenn du dich als Franchisenehmer in der Autovermietungsbranche selbstständig machen möchtest, musst du eine bestimmte Summe Geld mitbringen, die unter anderem für Mietgebühren, die Immobilie und den Fuhrpark benötigt wird. Wie hoch dieses Eigenkapital ausfällt, hängt von deinem Franchisegeber ab. Während Hertz 25.000,00 € voraussetzt, kann der Betrag beim Franchisegeber Sixt auf bis zu 500.000,00 € ansteigen.

Bei diesem Anbieter kommt noch eine Einstiegsgebühr hinzu, die ebenfalls bis in den mittleren sechsstelligen Bereich steigen kann. Insbesondere dein Standort hat darauf Einfluss. Während manche Franchisegeber wie Hertz von dir eine kaufmännische Ausbildung, Erfahrung in einer führenden Position in Unternehmen sowie ausreichend EDV-Kenntnisse verlangen, beschränken sich Konkurrenten auf andere Aspekte. Sixt zum Beispiel möchte hingegen, dass du ein spezielles Training absolvierst und einen Businessplan einreichst, der deine Strategie überzeugend darlegt. Am besten vergleichst du die unterschiedlichen Autovermieter miteinander und entscheidest dich für jenen Anbieter, der die auf deine individuelle Situation passenden Anforderungen stellt.

Im Gegenzug profitierst du von einem erprobten, erfolgreichen Konzept, attraktiven Provisionen und einem lohnenswerten Produkt-Portfolio vom Pkw zum Lkw. Jede Menge Know-how und reichlich Unterstützung auf deinem Weg in die und während der Selbstständigkeit kommen hinzu.

Mögliche Standorte für dein Franchising

Ob du nun Hertz Agenturpartner werden möchtest, als Franchisenehmer bei Sixt einsteigen willst oder doch lieber mit Europcar in die Selbstständigkeit durchstartest: Dein Standort muss natürlich verfügbar sein. Garantieren kann dir dies vorher niemand, weshalb eine pauschale Aussage darüber auch nicht möglich ist. Die jeweiligen Autovermieter informieren aber in der Regel darüber, für welche Standorte sie aktuell Partner suchen. Bei Hertz sind dies momentan, Anfang 2019, fast drei Dutzend Städte. Neue Standorte sind vor allem in jenen Bundesländern stark nachgefragt, in denen besonders viele Menschen leben und die Wirtschaftskraft ein Faustpfand darstellt. Neben Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern tun sich hier Berlin, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz hervor. Flughäfen und große Bahnhöfe in direkter Nähe zu haben, schadet ebenfalls nicht. Hier greifen Privatkunden und Geschäftsleute gleichermaßen stark auf den Service einer Autovermietung zurück, um für ihre zeitlich begrenzte Mobilität zu sorgen.

Existenzgründung in der Autovermietungsbranche sicher finanzieren

Die finanziellen Voraussetzungen stellen für die meisten angehenden Gründer die größte Herausforderung dar. Grundsätzlich gilt: Der Gang in die Selbstständigkeit eröffnet nur dann Aussicht auf dauerhaften Erfolg, wenn die Finanzierung gesichert ist. Dies trifft natürlich auch auf die Existenzgründung in der Autovermietungsbranche zu. Eigenkapital und mitunter eine Einstiegsgebühr können dir deinen Start als Franchisenehmer bei Sixt, Hertz oder einem anderen Anbieter schwer machen. Es gibt 5 Wege, deine Existenzgründung zu finanzieren.

Eigenkapital

Eigenkapital ist natürlich die ideale Voraussetzung, um finanziell relativ abgesichert in deine Selbstständigkeit als Franchisenehmer einer Autovermietung zu starten. Da die geforderten Summen aber teilweise enorm hoch sind, wirst du mitunter nicht ausreichend Eigenkapital vorweisen können. Dennoch: Mit einem entsprechenden Betrag kannst du deine Verhandlungsposition bei Banken für das restliche Kapital verbessern. Bemühe dich daher unbedingt um Eigenkapital.

Bankkredit

Der klassische Bankkredit ist eine Option, für Selbstständige aber nicht leicht erhältlich. Neugründer können noch keine Einnahmen vorweisen und müssen daher meist auf spezielle Darlehen für Selbstständige zurückgreifen. Dein Fuhrpark könnte dann als Sicherheit fungieren. Selbstverständlich geht der Franchisenehmer ein gewisses Risiko bei der Existenzgründung ein. Jedoch finden sich bei der Kreditaufnahme für die Existenzgründung oft günstige Konditionen, die durch ein flexibles Anpassen der Verzinsung die Möglichkeit bieten, auf finanzielle Entwicklungen zu reagieren.

Fördermittel

Politik und Wirtschaft sind stark daran interessiert, dass sich möglichst viele Menschen in Arbeit befinden und sich dafür selbstständig machen. In diesem Zusammenhang bieten Bund und Länder Fördermittel-Programme an, die auch deine Existenzgründung finanziell unterstützen können. Die Zinsen des Darlehens fallen niedriger als bei klassischen Bankkrediten aus, was die Inanspruchnahme noch attraktiver macht. Die Abwicklung erfolgt über die Hausbank, allerdings kann diese dein Konzept auch ablehnen.

Privatdarlehen und Bürgschaften

Möchtest du dich nicht ausschließlich dem Wohl und Wehe von Banken hingeben, kannst aber zugleich nicht mit ausreichend Eigenkapital punkten, sind Darlehen aus dem privaten Kreis und Bürgschaften eine lohnenswerte Alternative. Kredite von Familienmitgliedern oder Freunden kosten dich geringere oder möglicherweise gar keine Zinsen, während Bürgschaften der Bank als Sicherheit zur Risikominimierung dienen. Die Bürgschaft kann auch dinglich ausfallen, beispielsweise indem Grundstücke oder Wertpapiere abgetreten werden.

Mikrofinanzierungen und Venture-Capital

Schließlich kannst du auch noch andere Wege gehen. Die Nutzung von Risikokapital privater Investoren – so genannter Angel Investoren – ist eine Möglichkeit, das Zusammentragen einer größeren Summe durch viele kleinere private Investoren eine andere. Hier spricht man von Crowdfunding. Außerdem könntest du noch auf Mikrofinanzierungen zurückgreifen, die allerdings für ein Sixt-Franchising kaum ausreichen dürften.

Letztlich gilt aber stets: Du musst mit deinem Autovermieter-Projekt deine Geldgeber überzeugen. Da du auf ein bewährtes Konzept setzt, stehen deine Chancen dahingehend gut.