Das Burgerlokal mit den Birkenstämmen

Hans im Glück

Verbreite gute Laune mit leckeren Burgern

Als „kein gewöhnlicher Burgergrill“ bezeichnet sich das Hans-im-Glück-Franchise. Mit seinen kreativen Interpretationen des Themas Burger gepaart mit höchsten Ansprüchen an Qualität und Frische hat sich die Restaurantkette schnell etabliert. Gegründet im Jahre 2010, hat Hans im Glück in kurzer Zeit nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz und in Singapur Filialen eröffnet. Das Markenzeichen der Restaurants sind die Birkenstämme, die in jedem der über 80 Lokale zu finden sind. Als Franchisenehmer bei Hans im Glück schließt du in der Regel einen 10-jährigen Franchisevertrag ab. Du kannst sowohl als Einzelperson als auch mit einem Partner ein Restaurant des Hans-im-Glück-Franchise eröffnen. In letzterem Fall ist lediglich zu klären, wer die operative Führung übernimmt (d. h. als Geschäftsführer des Lokals auftritt).

In diesen Ländern ist das Franchise vertreten.
Deutschland, Österreich, Schweiz, Singapur
Diesen Betrag musst du aufbringen, um Fremdkapital zu beschaffen. Je nach Branche variiert der Anteil zwischen 15 und 25 %.
Ab 100.000 €
Mit der Eintrittsgebühr entschädigst du deinen Franchisegeber für seine Vorleistungen, etwa durch den Markenaufbau, den Bekanntheitsgrad und die Systementwicklung.
38.000 €
Richtet sich i. d. R. nach dem monatlichen Umsatz. Hiermit bezahlst du deinen Franchisegeber für die Unterstützung durch die Systemzentrale.
9,5 %

Unser Franchise-Ratgeber als eBook

Trage dich hier ein und erhalte unseren Franchise-Ratgeber kostenlos als PDF. 



Ähnliche Franchise-Systeme

Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.