Coffee-Bike

Auf drei Rädern in die Selbstständigkeit

Das System ist speziell, die Resonanz umso größer. Coffee-Bike gehört zu den am schnellsten wachsenden Franchisesystemen in Europa. Die mobilen Coffee-Shops strahlen ihren ganz eigenen Charme aus und lassen sich auch sehr gut an Orten mit wenig Platz aufstellen. Als Franchise punktet Coffee-Bike vor allem mit seiner Flexibilität und den zahlreichen Freiheiten für seine Partner. Und die Unterstützung für dich als Franchisenehmer kommt hierbei nicht zu kurz. Mit der mobilen Kaffeebar bist du nicht nur im Alltag ein echter Hingucker, sondern auch auf Events. Verkaufe deinen Kaffee doch einfach auf Hochzeiten, Geburtstagen oder lokalen Events – auffällig bist du mit der vollausgestatteten Kaffeebar auf Rädern definitiv.

In diesen Ländern ist das Franchise vertreten.
in etwa 20 Ländern
Diesen Betrag musst du aufbringen, um Fremdkapital zu beschaffen. Je nach Branche variiert der Anteil zwischen 15 und 25 %.
Ab 3.500 €
Mit der Eintrittsgebühr entschädigst du deinen Franchisegeber für seine Vorleistungen, etwa durch den Markenaufbau, den Bekanntheitsgrad und die Systementwicklung.
5.000 €
Richtet sich i. d. R. nach dem monatlichen Umsatz. Hiermit bezahlst du deinen Franchisegeber für die Unterstützung durch die Systemzentrale.
individueller Abschlag nach verkauftem Kaffee

Unser Franchise-Ratgeber als eBook

Trage dich hier ein und erhalte unseren Franchise-Ratgeber kostenlos als PDF. 



Ähnliche Franchise-Systeme

Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.