Neue Trends und Coins im aktuellen Kryptomarkt

Krypto-Investment: Die besten Kryptowährungen für den Oktober

Die breite Masse interessiert sich immer stärker für das Thema Kryptowährungen und so kommen viele neue Marktteilnehmer in den Kryptomarkt. Infolgedessen entwickeln auch einige Personen neue Währungen, die viele gute Anwendungsmöglichkeiten bieten. Damit eine Kryptowährung im Wert steigt, müssen die Marktteilnehmer allerdings vom Kauf überzeugt werden. Dies gelingt am besten durch einen hohen Nutzen der Währung und einem Alleinstellungsmerkmal. Doch welche Coins lohnen sich aktuell am meisten als Krypto-Investment?

Kryptowährungen können keinen Erfolg garantieren, da die Kurse stark schwanken. Dadurch sind hohe Renditen, aber auch hohe Verluste möglich. Im Folgenden werden jedoch einige der aktuell besten Kryptowährungen zum Investieren vorgestellt, die als heiße Kandidaten für ein Krypto-Investment und einen Durchbruch im Oktober gelten:

1. Währung für ein Krypto-Investment: ZEC / Zcash

Diese Kryptowährung legt den Fokus auf die Anonymität der Nutzer und prägt hier ihr Alleinstellungsmerkmal aus. Außerdem schafft die Währung durch eine komplexe Verschlüsselung Privatsphäre und Anonymität, die bei Nutzern für Begeisterung sorgt. Dabei wird die Technologie hinter ZEC regelmäßig weiterentwickelt, sodass sich auch hier stetig neue Chancen ergeben werden. Und bei den Transaktionen zwischen zwei Teilnehmern des ZEC-Netzwerks sind sogar die öffentlichen Adressen der Protagonisten verschlüsselt, was den Anonymitätsfaktor bei einem Krypto-Investment verstärkt.

Anfang Oktober wurde das fünfte Netzwerk-Upgrade implementiert, das von den Nutzern nun verwendbar ist. In dieser Kryptowährung werden sich vermutlich noch viele attraktive Chancen und Nutzungsmöglichkeiten als Krypto-Investment ergeben. Aktuell ist die Marktkapitalisierung der Kryptowährung noch nicht zu hoch, sodass sich ZEC lediglich in den Top 100 befindet.

2. Währung für ein Krypto-Investment: MATIC / Polygon

Eine bereits sehr bekannte Kryptowährung, die als sehr interessant für den Oktober gilt, ist MATIC bzw. Polygon. Aktuell befindet sich diese unter den 25 größten Kryptowährungen für ein Krypto-Investment. Die Plattform von MATIC startete 2017 entwickelt und möchte die Infrastruktur von Ethereum nutzen. Und diese Infrastruktur von Ethereum soll in ein Multichain-System umgewandelt werden, sodass sich mehrere Blockchain-Netzwerke, die mit ETH kompatibel sind, verbinden lassen. Infolgedessen entstehen vollkommen neue Möglichkeiten und Synergieeffekte.

Mitte Oktober wird Sandeep Nailwal, einer der Mitbegründer von MATIC, auf der World Blockchain Summit eine Rede halten, die dem Kurs neuen Aufschwung verleihen könnte. Das Nutzungsgebiet und das Alleinstellungsmerkmal von MATIC ist klar definiert, sodass einem rasanten Anstieg eigentlich nichts mehr im Wege steht. Folglich sollten Investoren die Nachrichten rund um Polygon verfolgen, um einen möglichen Kursanstieg für ein Kryto-Investment nicht zu verpassen.

3. Währung für ein Krypto-Investment: EGLD / Elrond

EGLD ist ein Blockchain-Protokoll, das ein Ökosystem im Bereich der Finanzen bilden möchte. Dabei ist das Besondere an EGLD die Nutzung im Bereich der dezentralisierten Finanzen, dem „Internet of Things“ und im Fintech. Außerdem bietet das Netzwerk den Nutzern inzwischen Smart Contarkt-Funktionen an und ist auch für das Staking geeignet. Denn durch bis zu 15.000 Transaktionen kann EGLD mit einer weiteren Eigenschaft aus der Masse herausstechen. Durch ein Update im Oktober werden wieder viele neue und alte Teilnehmer auf Elrond stoßen. Im Zuge des Updates ist ein Ausbau des Stakings von ELGD geplant, sodass eine animierte Warteschlange möglich ist. Hierbei winken beim Delegieren und Staking attraktive Renditen auf die Nutzer.

Das Taschenbuch für Gründer (Buch)

4. Währung für ein Krypto-Investment: ONE / Harmony

Die letzte Vorstellung für den Oktober beschäftigt sich mit dem Sharding-Protokoll Harmony. Denn ONE verfügt über eine trustless Ethereum-Brücke und gilt als eines der ersten Protokolle der Blockchain, dass das neue Sharding einführte. Die Marktkapitalisierung ist noch nicht zu hoch, weshalb sich ONE unter den Top 75 Kryptowährungen befindet. Hier bieten sich also noch attraktive Einstiegschancen für Neueinsteiger als Krypto-Investment. Durch die Sharding-Eigenschaften benötigt ein Knoten eine geringere Zeit zur Validierung als bei vorherigen Versionen. Damit trotzdem die Sicherheit des Systems gewährleistet ist, werden die Knoten sowie Validatoren nach einem Zufallsprinzip neu zugewiesen.

Des Weiteren bietet die ONE-Plattform die Erstellung von dezentralen Anwendungen an. Und durch diese Spezialiserung auf die Erstellung dezentraler Anwendungen erarbeitet sich ONE hier ein Alleinstellungsmerkmal, das zunehmend an Bekanntheit gewinnt. Im Oktober ist das Sharding-Protokoll Harmony besonders interessant, da in diesem Monat die Cross-Shard-Transaktionen eingeführt werden. An dieser neuen Technologie wurde bereits das gesamte Jahr gearbeitet und nun steht die offizielle Implementierung kurz bevor. Hieraus resultiert eine massive Chance zur Steigerung der Marktkapitalisierung und der Bekanntheit von ONE / Harmony.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.