Sichere dich mit einer zweiten Einkommensquelle ab

Bundesbank-Präsident: Bis 2024 verläuft die Inflation so

Der Bundesbank-Präsident Joachim Nagel äußerte sich im Gespräch mit RTL/ntv zu den aktuellen Inflationszahlen und gab eine Prognose, wie die Inflation in der kommenden Zeit verlaufen wird. Wann die Inflation nach Nagel abflauen wird und was wir bis dahin machen können, um uns finanziell abzusichern, erfährst du in diesem Artikel.

Die hohe Inflation wird die deutschen Bürger nach Einschätzung des Bundesbank-Präsidenten weiterhin begleiten. So sieht Joachim Nagel vorerst keine schnelle Rückkehr zu dem von der Europäischen Zentralbank mittelfristig angestrebten Inflationsziel von zwei Prozent. Nagel schätzt, dass die Inflation erst 2024 merklich zurückgehen wird.

Die Inflation könnte laut Bundesbank-Präsident wieder abflauen

Im Dezember könne laut Nagel – dank der Gaspreisbremse – zunächst davon ausgegangen werden, dass die Inflationsrate fällt. In einem Interview mit dem Magazin Stern erklärte Nagel dazu: „Aber wenn der Einmal-Effekt vorbei ist, wird die Teuerung im Januar und Februar zunächst wieder anziehen.“ Sieben Prozent würden so 2023 wieder erreicht. Für das Jahr 2024 hat der Bundesbank-Präsident dagegen positive Aussichten: „Ab dem Jahr 2024 werden die Inflationsraten dann deutlich zurückgehen.“ Das liegt an den Wirkungsverzögerungen, die Zinserhöhungen haben. Diese Verzögerung kann 18 Monate bis zu zwei Jahre andauern.

Besonders stark gestiegen sind die Energie- und Lebensmittelpreise. Hauptverantwortlich dafür ist der Krieg in der Ukraine. Nach Schätzungen der Notenbank wird die Teuerungsrate im Euroraum in diesem Jahr rund 8,4 Prozent betragen. Im nächsten Jahr soll sie dagegen nur 6,3 Prozent betragen und 2024 bei 3,4 Prozent liegen. 2025 soll sie auf 2,3 Prozent fallen und sich so dem stabilen Preisniveau der EZB annähern.

Bundesbank-Präsident: Arbeitnehmer könnten künftig mehr verdienen

Dem Bundesbank-Präsidenten nach bestehe ein kleiner „Lichtblick“ für Arbeitnehmer in Deutschland: Sie könnten in den kommenden Jahren merklich mehr verdienen. „Wir rechnen damit, dass die Löhne in Deutschland in den nächsten Jahren kräftiger steigen werden als in den vergangenen“, verriet er gegenüber dem Stern. Der Grund dafür sei der stabile Arbeitsmarkt.

Im Rahmen von Tarifverhandlungen wurde über eine drohende „Lohn-Preis-Spirale“ diskutiert, die die Inflation weiter antreiben könnte. Eine „Lohn-Preis-Spirale“ kann als eine Wechselwirkung von Lohnerhöhungen und Preissteigerungen verstanden werden.

Der Bundesbank-Präsident fand lobende Worte für die Zurückhaltung der Tarifpartner. „Eine Lohn-Preis-Spirale suggeriert massive Lohnerhöhungen, die dann die Preise treiben. Aktuell sei es eher umgekehrt: Wir haben einen Kostenschub erlebt, der zu höheren Preisen geführt hat.“ Das Resultat der Tarifverhandlungen würde die Interessen der Arbeitnehmer und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gut ausbalancieren.

Wappne dich gegen finanzielle Herausforderungen

Wir haben jetzt die Ansichten von Bundesbank-Präsident Joachim Nagel gehört und dürfen hoffen, dass die Inflation 2024 stärker abkühlen wird. Darauf verlassen sollten wir uns aber nicht. Schließlich können wir nicht in die Zukunft blicken. Es kann noch alles passieren. Sowohl die Corona-Pandemie als auch der Angriffskrieg auf die Ukraine haben uns gezeigt, dass sich von jetzt auf gleich alles ändern kann.

Wir von Gründer.de empfehlen daher, ein zweites finanzielles Standbein aufzubauen, um dich vor äußeren Einflüssen abzusichern, die wir einfach nicht beeinflussen können. Ein eigenes Online-Business ist dafür eine gute Wahl. Ein Geschäftsmodell hat sich bei unserer Community besonders bewährt: Ein eigenes Affiliate Marketing Business. Damit ist es dir möglich, monatlich ein passives Einkommen bis in den fünfstelligen-Bereich zu erzielen. Lass es mich dir erklären.

Affiliate Marketing – auch Empfehlungsmarketing – genannt, beschreibt grob gesagt die Zusammenarbeit von Vertriebspartnern mit dem Ziel, Produkte zu verkaufen und Geld zu verdienen. Im Prinzip ist es also ganz einfach: Als Affiliate empfiehlst du jemandem ein Produkt, er kauft es und du kassierst dafür eine Provision. Die Branche hat weltweit einen geschätzten Wert von 12 Milliarden US-Dollar. Statistiken zeigen, dass der Wert in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird.

Dein unkomplizierter Einstieg

Jetzt möchtest du sicherlich mehr darüber erfahren, wie du loslegen kannst.

Wir von Gründer.de wollen dich auf deinem Weg in Richtung finanzielle Unabhängigkeit unterstützen. Dafür stellen wir dir ein kostenloses eBook zur Verfügung. In diesem eBook bekommst du alles beigebracht, um mit Affiliate Marketing loslegen zu können. Mitunter erwarten dich Interviews mit erfolgreichen Affiliate Marketern, die ihre Geheimtipps lüften.

eBook

eBook: Affiliate Marketing

Mit diesen exklusiven Tipps von Top-Experten generierst du monatlich ein Nebeneinkommen im fünfstelligen Bereich.

Hörst du lieber zu, statt zu lesen? Kein Problem. In unserem Webinar erklärt dir Thomas Klußmann, unser CEO und achtfacher Unternehmensgründer alles rund um Affiliate Marketing, damit du ebenfalls schnell anfangen kannst, Geld zu verdienen. Mitunter erfährst du, mit welchen Partnerprogrammen Affiliates die höchsten Provisionen generieren können, welches extra Einkommen als Einsteiger wirklich realistisch ist und welche Internet-Branchen momentan besonders attraktiv sind und die größten Wachstumschancen bieten. Melde dich jetzt kostenlos an.

Webinaranmeldung: Affiliate Marketing Business

Jetzt zum kostenlosen Webinar Affiliate Marketing Business anmelden!

Mit deinem eigenen Affiliate Marketing Business wirst du dich nicht mehr auf Prognosen vom Bundesbank-Präsidenten oder Ökonomen verlassen müssen. Gestalte deine Zukunft aktiv mit. Du wirst dir selbst dafür danken!

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Selim Esmen

Selim Esmen

Affiliate Marketing, Dropshipping oder die neuesten Anlage-Trends – in den Texten von Selim erfahren unsere Leser, wie sie ein Nebeneinkommen aufbauen oder ihr Erspartes vermehren können. Dafür beschäftigt er sich täglich mit den aktuellen Geschehnissen aus der Wirtschaft. Seine Expertise umfasst dabei auch alles rund um Aktien und Kryptowährungen. Der gebürtige Bonner ist insbesondere engagiert, sein Wissen über das dezentrale Finanzwesen und die dahinterliegende Blockchain-Technologie auszubauen. Sein größter Anspruch: Selbst die schwierigsten Finanzthemen für unsere Leser leicht verständlich aufzubereiten.
Bei Gründer.de an Bord ist Selim seit Oktober 2022. Zuvor studierte er Media and Marketing Management (B.A.) an der Rheinischen Fachhochschule in Köln.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.