Das solltest du unbedingt beachten

Wie kann man Bitcoin sicher versenden?

Bitcoin an einen Freund oder ein Familienmitglied zu schicken oder damit für eine Dienstleistung oder eine Ware zu bezahlen, ist ganz einfach, wenn man den Dreh raus hat. Aber warum Bitcoin und nicht Bargeld versenden? Heute akzeptieren viele Einzelhandelsgeschäfte und Händler Bitcoin als Zahlungsmethode. Sobald Sie eine Krypto-Wallet haben, können Sie Bitcoin auf einer Krypto-Börse wie bit index ai mit Fiatgeld kaufen.

Da Bitcoin digital ist, ist das Versenden an einen anderen Nutzer so einfach wie das Versenden einer Textnachricht oder einer E-Mail. Außerdem gibt es bei Bitcoin keine physischen Grenzen wie bei Euro, Pesos und Dollar. Das bedeutet, dass du Bitcoin an einen Händler, eine Familie oder einen Freund im Ausland senden kannst, wie eine E-Mail. Außerdem gibst du beim Versenden von Bitcoin keine Bank- oder persönlichen Daten weiter. Daher bevorzugen die meisten Menschen Bitcoin wegen seiner Sicherheit gegenüber Identitätsdiebstahl.

Voraussetzungen für das Versenden von Bitcoin

Du benötigst eine Krypto-Wallet, um Bitcoins zu versenden. Eine Hot Wallet ist ideal, um Geld an einen Benutzer auf deinem Computer oder Mobiltelefon zu senden. Der Kauf von Bitcoin ist ein unkomplizierter Prozess, bei dem du dich auf der Plattform registrieren und dann dein Konto mit Fiatgeld aufladen musst. Du kannst Banküberweisungen, Kreditkartenzahlungen oder sogar PayPal verwenden, um Geld auf dein Krypto-Börsenkonto zu überweisen. Danach gibst du einen Kaufauftrag auf, um Bitcoins zu kaufen.

Nachdem du Bitcoins an einer Kryptobörse gekauft hast, kannst du sie an deinen Krypto-Wallet senden. Von dort aus benötigst du die Bitcoin-Adresse des Empfängers, um ihm Geld zu senden. Eine Bitcoin- oder Krypto-Wallet-Adresse besteht aus Buchstaben, Zahlen und anderen Zeichen. Sie ist so etwas wie das Bankkonto der Person, der du Fiatgeld schicken möchtest. Eine Krypto-Wallet-Adresse identifiziert den Ort, an den du die Bitcoins senden möchtest.

Zusätzlich kann der Empfänger einen QR-Code haben, den der Absender mit seiner Krypto-Wallet-App scannen kann. Öffne die App und gib die Bitcoin-Adresse des Empfängers ein, um Bitcoin zu senden. Danach wählst du den zu überweisenden Betrag und bestätigst die Transaktion. Das Versenden von Bitcoin ist mit einer kleinen Gebühr verbunden, die für die Transaktion mit der Kryptowährung anfällt. Sie ist jedoch niedriger als die Gebühren, die man für andere Methoden wie Western Union und Überweisungen zahlt.

Was du beim Versenden von Bitcoin beachten solltest

Das Versenden von Bitcoins ist einfach, denn du benötigst die Adresse der Wallet des Empfängers und wählst dann den zu versendenden Betrag aus. Das Verfahren kann je nach der von dir verwendeten Bitcoin-Wallet leicht variieren. Es ist jedoch wichtig, die Adresse des Empfängers zu kennen. Bei einer Bitcoin-Adresse handelt es sich um eine alphanumerische Zeichenfolge.

Daher ist es am einfachsten, die Bitcoin-Adresse zu kopieren und sie in das Sendefeld Ihrer Bitcoin-Wallet-App einzufügen, um Bitcoin sicher zu versenden. Eine andere Möglichkeit, eine Bitcoin-Transaktion zu sichern, ist das Scannen des QR-Codes mit der Kamera deines Telefons. Du kannst sp Bitcoin an die richtige Krypto-Wallet senden, da dein Bitcoin-Wallet-App automatisch die Adresse des Empfängers ausfüllen wird.

Bei den meisten Bitcoin-Wallets kannst du zwischen der Anzeige des zu sendenden Bitcoin-Betrags und der Anzeige der Landeswährung wechseln. Da du eine Bitcoin-Transaktion nicht rückgängig machen kannst, ist ein wichtiger Tipp, dass du sicherstellst, dass du Geld an die richtige Bitcoin-Adresse überweist.

Fazit

Jede Kryptowährung hat eine eigene Adresse. Stelle daher sicher, dass du die Bitcoins an die Adresse des Empfängers überweist. Nach der Überprüfung und Bestätigung der Transaktion wird der Betrag auf dem Konto des Empfängers erscheinen. Dies kann einige Sekunden oder Minuten dauern. Nichtsdestotrotz ist das Versenden von Bitcoin erschwinglich und unkompliziert, unabhängig davon, ob sich der Empfänger im nächsten Raum oder meilenweit entfernt befindet. Überprüfe jedoch die Adresse der Krypto-Wallet des Empfängers, um sicherzustellen, dass du das Geld an die richtige Person sendest, da du eine Bitcoin-Transaktion nicht rückgängig machen kannst.

Themenseiten

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen
vom 01. bis zum 24. Dezember
vom 01. bis zum 24. Dezember
Es warten viele tolle Preise im Gesamtwert von über 100.000€

und viele mehr…

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.