Anstieg ins Unermessliche?

Warum der Bitcoin-Preis steigt

Bitcoin. Die Kryptowährung ist in aller Munde und der Preis ist in den letzten Jahren in die Höhe geschossen. Mehrere Online-Shops bieten bereits Bitcoins als Zahlungsmittel an. Sogar der E-Autohersteller Tesla war von dem neuen Zahlungsmittel überzeugt. In der Vergangenheit kam es bereits zu deutlichen Schwankungen im Preis. Dennoch stieg dieser früher oder später wieder deutlich an. Doch warum ist das so? Wir geben dir die Antwort.

Sie wissen wahrscheinlich, dass der Bitcoin-Preis im Laufe der Jahre immer höher marschiert ist. Die Frage, die Ihnen jetzt im Kopf herumschwirrt, ist, warum steigt der Preis dieser Kryptowährung? Nun, mehrere Faktoren können den stetig wachsenden Wert dieser digitalen Währung erklären.

Heute gehört Bitcoin zu den Kryptowährungen, die die meisten Menschen auf Plattformen wie der Trustpedia.io (deutsch) handeln wollen. Und das hat einen Grund. Als führende digitale Währung hat Bitcoin einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Kryptowährungen. Diese virtuelle Währung hat die größte Marktkapitalisierung. Darüber hinaus wissen mehr Menschen über diese Währung Bescheid. Aber warum steigt sein Preis? Hier sind einige der möglichen Erklärungen.

Vorheriger Widerstand

Bitcoin hat in den Jahren, in denen es verfügbar ist, zweifellos extrem volatile Tiefs und Spitzen erlebt. Vielleicht hat der Preis dieser Kryptowährung seinen Höhepunkt im Juni 2019 erreicht. Zu diesem Zeitpunkt lag der Preis von Bitcoin bei fast 14.000 US-Dollar. Damals gab es bei dieser Kryptowährung einen starken Widerstand. Wenn diese Kryptowährung diesen Widerstand durchbrochen hätte, hätte dies den Bullenmarkt ausgelöst. Allerdings hat diese Kryptowährung das nicht getan und ist auf den tiefsten Punkt von fast $3.800 heruntergefallen. Der Bitcoin-Widerstandspunkt erlebte im Oktober ein weiteres Retesting. Wieder fiel er zurück und stieß dann am 4. November direkt durch $14.000 und hielt weiter an.

Und das war signifikant, da der nächste Widerstandspunkt für diese Kryptowährung der vorherige, allzeit hohe Punkt von $20.000 ist. Das bedeutet, dass Bitcoin keinen theoretischen Widerstand hat. Folglich sind mehr Investoren optimistisch, dass diese virtuelle Währung ihren Preispunkt erneut testen oder darüber hinausgehen kann. Und es ist diese Spekulation, die den Wert von Bitcoin weiter ansteigen lässt.

Ansturm auf Safe-Haven-Assets und Inflation

Ein weiterer Faktor, der den Anstieg des Bitcoin-Preises erklärt, ist die zunehmende Inflation der Fiat-Währung. Im Durchschnitt liegt die jährliche Inflation bei 2%. Die jüngsten Ausgaben für Konjunkturprogramme werden jedoch wahrscheinlich das Inflationsniveau erhöhen und die Kaufkraft des US-Dollars verringern. Kürzlich haben die Vereinigten Staaten Konjunkturpakete in Höhe von rund 2,4 Billionen US-Dollar aufgelegt. Und das beunruhigt viele Menschen über den möglicherweise unvermeidlichen Rückgang der Kaufkraft des Dollars und einen Anstieg der Inflationsrate.

Aus diesem Grund haben sich viele Menschen Anlagen zugewandt, die potenziell ihren Wert halten oder an Wert gewinnen können, um sich gegen die steigenden Inflationsraten abzusichern. Im Wesentlichen entscheiden sich die Menschen für Investitionsgüter, in die sie Dollar umwandeln können, um volatile Märkte oder Inflation zu vermeiden. Bitcoin ist eines dieser Assets neben Aktien und Edelmetallen.

Bitcoin-Annahme

Der Bitcoin-Preis ist auch aufgrund seiner zunehmenden Akzeptanz als Zahlungsmittel weiter gestiegen. Viele Unternehmen auf der ganzen Welt akzeptieren jetzt Bitcoin-Zahlungen. PayPal hat auch angekündigt, dass es bald Händlern und Nutzern erlauben wird, Bitcoin-Zahlungen zu verkaufen, zu kaufen und zu akzeptieren. Diese Nachricht ließ den Bitcoin-Preis sofort steigen. Das liegt daran, dass PayPal fast 350 Millionen Nutzer hat, die möglicherweise die Plattform nutzen werden, um Bitcoin auf dem System zu kaufen, zu speichern und zu nutzen. Zusätzlich können über 20 Millionen Händler, die PayPal nutzen, nun Bitcoin-Zahlungen akzeptieren. Der Schritt von PayPal, Kryptowährungen zu akzeptieren, hat auch viele Unternehmen dazu veranlasst, über die Annahme von Bitcoin-Zahlungen nachzudenken. Und das hat den Bitcoin-Preis weiter in die Höhe katapultiert.

Institutionelle Investitionen

Das aktuelle wirtschaftliche Klima veranlasst viele Institutionen, sich gegen Marktschwankungen abzusichern und nur wenig Bargeld zu halten. Und das erklärt, warum viele Unternehmen ihr Fiat-Geld in Bitcoin umwandeln. Im Wesentlichen konvertieren viele börsennotierte Unternehmen ihre Treasuries in diese Kryptowährung als Wertaufbewahrung. Und das hat auch den Wert dieser Kryptowährung erhöht.

Abschließender Gedanke

Bitcoin hat seine Fähigkeit bewiesen, rauen wirtschaftlichen Zeiten zu widerstehen. Daher sehen Menschen und Institutionen diese Kryptowährung als eine gute Wertaufbewahrung. Folglich ist die Nachfrage nach Bitcoin weiter gestiegen, was den Preis nach oben getrieben hat. Darüber hinaus nimmt die Akzeptanz dieser Kryptowährung zu, da immer mehr Menschen sie als Zahlungsmittel verwenden. All diese Faktoren tragen zum steigenden Preis dieser Kryptowährung bei.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.