Ein exklusives Interview mit Azadeh Shariat Zadeh

wachstumsstark. Award 2023: Flexible Vermittlung von medizinischem Personal mit der Aza Gmbh

Im Pflege- und medizinischen Bereich herrscht ein großer Fachkräftemangel. Hinzu kommt, dass Menschen, die durch eine Zeitarbeitsfirma angestellt sind, oftmals schlechte Erfahrungen mit dieser Arbeitsform machen. Um die Personalvermittlung einerseits wieder attraktiver und andererseits fairer zu machen, hat Azadeh Shariat Zadeh die Aza GmbH gegründet. In ihrem Unternehmen laufen die Prozesse individuell und flexibel für die Mitarbeiter ab. Als Gewinnerin des wachstumsstark. Award erzählt sie im Interview, wie sie ihr Unternehmen aufgebaut hat und wo ihre Schwerpunkte liegen.

Zeitarbeit ist ein Wort, das viele mit etwas Negativem verbinden: Schlechte Bezahlung, unfaire Behandlung oder auch schlechte Bedingungen zum Arbeiten. Azadeh Shariat Zadeh ist es genauso ergangen. Die 35-Jährige ist examinierte Krankenschwester und hat die Aza GmbH gegründet. Sie möchte den Menschen im medizinischen Bereich mit ihrer Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung etwas zurückgeben. Bei ihr steht Flexibilität und Individualität an oberster Stelle. Wie sie zu ihrer Idee gekommen ist und welche Schritte dafür nötig waren, erzählt sie im Interview für den wachstumsstark. Award 2023.

Wie genau ist dein Geschäftskonzept entstanden?

Ich war bei mehreren Zeitarbeitsfirmen angestellt, sowohl als Krankenschwester als auch als Disponentin und habe kaum gute Erfahrung gemacht. Selten wurde ich richtig fair behandelt und zum Schluss wurde ich wegen meiner Schwangerschaft auch noch gekündigt. Enttäuscht von allen Firmen dachte ich mir, das kann ich besser! Mir war klar, dass sich dringend etwas ändern musste. Damit entschied ich mich für die Selbstständigkeit, um anderen, die auch in meiner Situation sind, zu helfen.

Welche Produkte bzw. Leistungen bietest du an?

Wir bieten die Überlassung und Vermittlung von medizinischem Fachpersonal an. Besonders für Kliniken, Alten-, Senioren- und Pflegeheime wird immer wieder Personal gesucht. Aktuell stehen wir ja auch vor einem Pflegenotstand. Wir sind dafür da, diesem Notstand entgegenzuwirken.

Welche Alleinstellungsmerkmale besitzt die Aza GmbH?

Ich habe jahrelange Erfahrung im Pflege- und Personalbereich und weiß, was die Menschen brauchen. Wir kennen die Arbeit und machen keine Versprechen, die wir nicht halten können. Außerdem sind wir sehr familiär. In Sachen Kompetenz stellen wir dennoch aber niemanden ein, der uns nicht überzeugt. So gesehen muss der Mitarbeiter zur Familie passen, das ist uns besonders wichtig. 

Mit welcher Strategie hast du das Wachstum der Aza GmbH beschleunigt?

Eine richtig ausgearbeitete und detaillierte Strategie haben wir eigentlich nicht. Wir setzen vor allem auf Kompetenz. Denn gute Mitarbeiter bringen auch neue gute Mitarbeiter. Wir überzeugen durch Qualität und stellen nur die Besten bei uns ein. Das motiviert auch andere, denn wer möchte nicht mit den Besten zusammenarbeiten? Von der Qualität, die wir bei der Aza GmbH bieten, möchten viele ein Teil sein. Und deshalb bieten wir grundsätzlich auch jedem eine Chance an. 

Welche Meilensteine hast du mit der Aza GmbH schon erreicht?

Überhaupt jemanden erstmal von der Idee und dem Unternehmen zu überzeugen, war schon ein großer Meilenstein. Dass wir in der Branche so viele begeistern konnten freut uns dafür noch mehr! Die Branche ist schwierig und scheint manchmal unattraktiver als sie ist. Der Fachkräftemangel ist real und komplex, das ist eine Tatsache. Daher sind wir umso erfreuter, dass das Unternehmen so gut angenommen wird.

Welche Fehler sind euch in dieser Wachstumsphase unterlaufen, die angehende Gründer vermeiden können?

Vor allem haben mich Angst und Zweifel geplagt, ob das alles wirklich eine so gute Idee war. Aber nachdem ich den Schritt gewagt habe, fühlte es sich richtig an. Man kann solche Gefühle nicht ganz ausschalten, aber durch Erfolge vermindern sie sich dann doch. Jeder Gründer sollte mutig vorangehen und seine Ideen umsetzen, denn Fehler gehören beim Gründen ja auch dazu.

Was bedeutet es für dich, beim wachstumsstark. Award 2023 dabei zu sein?

Es ist eine wichtige Bestätigung, das wir doch einiges richtig gemacht haben in den letzten Jahren. Ich freue mich sehr, dass durch so einen Award das Engagement und alles, was wir so in das Unternehmen stecken, belohnt wird. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir schon so weit gekommen sind!

Wo stehst du mit der Aza GmbH in 5 Jahren – wie sehen deine Wachstumspläne für die Zukunft aus?

In unserem Bereich ist ein Blick in die Zukunft schwer, da wir auch auf die Politik und deren Entscheidungen schauen müssen. Aber ein gesundes Wachstum und weitere Niederlassungen in Deutschland wären schön. Gerne würde ich unseren Mitarbeitern mehr Fortbildungen ermöglichen und auch das Thema Digitalisierung wollen wir und sollte die Branche in Angriff nehmen. Das wünsche ich mir für die Zukunft und das versuchen wir bei uns zu implementieren.

Welchen ultimativen Tipp kannst du unseren Lesern geben, die gerade an ihrer Wachstumsstrategie feilen?

Ich kann von meinem jetzigen Standpunkt aus sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst und auch keine Angst haben brauchst. Es fühlt sich manchmal gruseliger an als es eigentlich ist. Du brauchst auch nicht alles zerdenken und jeden kleinsten Schritt genau planen. Es wird sich für alles eine Lösung finden. Und: Mut wird belohnt. Also traut euch!

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Lea Minge

Lea Minge

Lea ist bei Gründer.de für die täglichen News zuständig. Im Bereich Wirtschaft, Startups oder Gründer hat sie den Überblick und berichtet von den neuesten Trends, Entwicklungen oder Schlagzeilen. Auch bei der Sendung “Die Höhle der Löwen” ist sie eine wahre Expertin und verfolgt für unsere Leser jede Sendung. Damit kennt sie die wichtigsten DHDL-Startups, -Produkte und Informationen zu den Jurymitgliedern. Daneben hat sie immer einen Blick auf die neuesten SEO-Trends und -Anforderungen und optimiert fleißig den Content auf Gründer.de. Neue Ideen für Texte bleiben da nicht aus. Schon früh interessierte sie sich fürs Schreiben, weshalb sie ein Studium in Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft in Düsseldorf absolvierte. Nach Abschluss ihres Bachelors macht sie seit Oktober 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.