Der Experte im Erfolgskongress-Interview

Gerhard Leypoldt: „Lebe das Leben, das du möchtest“

Gerhard Leypoldt ist leidenschaftlicher Unternehmer und hat schon zahlreiche Firmen und Menschen auf ihrem erfolgreichen Weg nach Asien begleitet. Und er kann aus Erfahrung sagen: Wer nicht in asiatischen Maßstäben denkt, wird kein erfolgreiches Business mit asiatischen Geschäftspartnern aufbauen können. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Unternehmer in und mit Asien weiß er, worauf es ankommt. Als Speaker des Erfolgskongress 2021 hat Gerhard Leypoldt uns im Interview verraten, was Erfolg für ihn bedeutet und welche Tipps zu mehr Erfolg führen können.

Gerhard Leypoldt, was ist für dich Erfolg?

„Erfolg stammt vom Verb ‚erfolgen‘ ab und beschreibt die Folge oder den Effekt des Handelns“. Soweit die wissenschaftliche Definition. Für mich bedeutet Erfolg das Leben leben zu können, das ich möchte. Das hat nicht automatisch mit finanziellem Wohlstand zu tun. Ich kenne viele Mönche in Thailand und Vietnam, die ich als erfolgreich bezeichnen würde, weil sie zufrieden und frei sind und genau das Leben führen, das sie wollen. 

Erfolg ist also für mich, wenn unser Denken und Handeln mit unserem Lebensentwurf  übereinstimmen. 

Wie startete deine persönliche Erfolgsgeschichte?

Schon als Student war ich selbständig und habe ein Unternehmen mit 100 Teamkollegen mit aufgebaut. Gleichzeitig habe ich bei einem Bundespolitiker als Referent gearbeitet. In dieser Zeit habe ich sehr viel (in der Praxis) gelernt, vor allen Dingen über Vertrieb, Networking und Leadership. Und ich habe den Grundstein für mein Netzwerk in Asien gelegt, von dem ich noch heute profitiere. 

Was waren deine Höhen und Tiefen?

Ich könnte über dieses Thema leicht ein ganzes Buch schreiben. 

Der wichtigste Punkt bei den Höhen ist für mich, dass es mir gelungen ist, in Asien erfolgreiche Teams in mehreren Ländern aufzubauen und mich in einem komplett anderen kulturellen Umfeld dauerhaft zu etablieren. Unsere Fabrik und unsere Marken und Gesellschaften in Asien sind nur die sichtbaren Ergebnisse dieser Prozesse. 

Ich habe mich durch eine schwierige Kindheit und Schulzeit durchgebissen. Als Unternehmer stand ich schon einige Male vor dem Aus und wusste nicht weiter. Große Projekte und Bauprojekte für Kunden oder als Unternehmer in Asien zu begleiten, sind ebenfalls  Herausforderungen, die einem mental alles abverlangen. Auch die derzeitige Lage ist für uns im Konsumgüterbereich alles andere als einfach. 

Mittlerweile weiß ich aber aus Erfahrung, dass gerade die Tiefen von zentraler Bedeutung für den Erfolg sind. In diesen Phasen lernt man am meisten und wächst als Mensch. Deshalb nehme ich diese Tiefen heute als wertvolle Zeit an. Und wie bei unserem Wetter kommt nach jedem Tief auch irgendwann wieder ein Hoch.

Welche Strategien verfolgst du, um langfristig erfolgreich zu sein?

In Asien habe ich besonders in den letzten fünfzehn Jahren sehr viel dazu gelernt: Zunächst versuche ich langfristige Strategien zu entwickeln und umsetzen. Außerdem habe ich hier gelernt, mich nicht von äußeren Einflüssen abhängig zu machen, dadurch wird man resilient gegen viele Dinge. Sehr wichtig ist auch flexibel zu sein – die Welt ist unbeständig, wer flexibel ist, kommt am weitesten. 

Ein zentraler Punkt ist es auch in Beziehungssystemen zu denken, Teams aufzubauen und zu unterstützen, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. Und letztlich habe ich hier gelernt: Leben ist immer nur im Hier und Jetzt. Vergangenheit und Zukunft sind nur Projektionen in unserem Kopf. Entscheidend ist immer nur das, was wir jetzt denken und umsetzen. 

Wie hilfst du Anderen, erfolgreich zu werden?

Indem ich mein Ego klein und sie groß mache. Bei uns erhalten Teammitglieder viel Raum für ihre Entwicklung. Und die Teams können sehr viel selbst regeln und entscheiden. Als Unternehmer und CEO trainiere ich alle Teammitglieder regelmäßig selbst. Jeder ist wichtig, von der Reinigungskraft bis zum Management. Wir versuchen die Vorteile der asiatischen Kultur mit westlichen Tools zu ergänzen. 

Gibt es einen Unterschied zwischen privatem und beruflichem Erfolg? Oder geht beides Hand in Hand?

Beides ist auch ohne das andere möglich.  Wenn beides zusammenkommt katapultiert es dich definitiv auf ein anderes Level. Ein  ganzheitlich erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen, macht dich viel zufriedener, als wenn es nur in einem Lebensbereich funktioniert. Du kommst auch in eine ganz andere Energie, wenn es privat und beruflich gut läuft. 

Gerhard Leypoldt, was sind deine ultimativen Erfolgstipps?

  • sich einen langfristigen Plan machen, welches Leben man führen möchte
  • alles lernen und erleben, was bei der Umsetzung nützlich sein kann
  • hart dafür arbeiten (meistens lohnt es sich) 
  • Resilienz gegenüber äußeren Einflüssen aufbauen (innere Stärke und Fokus, z.B.  meditieren) 
  • offen und flexibel bleiben (Die Anpassungsfähigen überleben…) 
  • sich Gleichgesinnte suchen (Team) 
  • im „Jetzt“ leben und mit der Umsetzung anfangen, nur das bringt uns weiter (Vergangenheit und Zukunft gibt es nur in Deinem Kopfkino)

Werde Mitglied der VIP-Lounge

Du möchtest mehr Tipps von Gerhard Leypoldt erfahren? Dann werde Mitglied der VIP-Lounge und erhalte Zugang zu allen Vorträgen und Referenten – für nur 69 Euro anstatt 99 Euro!

Beim Erfolgskongress sorgen über 200 der besten Experten aus den Bereichen Motivation, Business, Persönlichkeitsentwicklung, Marketing und Finanzen dafür, dass du deinen nächsten großen Durchbruch schaffst. Nirgends anders bekommst du so viel Kompetenz in so kurzer Zeit auf dem Silbertablett serviert.

Das erwartet dich in der Erfolgskongress VIP-Lounge:

  • Zugang zu über 200 Vorträgen & Referenten
  • Zugang zur Facebook-Gruppe
  • Zugang zu 200 Video- und Audiodateien
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Stelle Fragen direkt an die Referenten
  • Zugriff auf die Präsentationsfolien der Referenten

VIP Lounge Erfolgskongress

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Lisa Goldner

Lisa Goldner

Nach ihrem Abitur 2013 entschied sich Lisa für ein Studium des Journalismus als auch der Unternehmenskommunikation und konnte durch den nahen Praxisbezug ein breit gefächertes Repertoire an Kenntnissen beider Branchen sammeln. Während des Studiums arbeitete sie als Assistenz der Öffentlichkeitsarbeit in einem öffentlich-rechtlichen Kulturbetrieb und erlernte somit auch essenzielle Aufgaben des Eventmanagements. Im Anschluss begann sie in Kiel den Masterstudiengang ”Angewandte Kommunikationswissenschaft“, in dem sie ihre Erfahrungen durch Projekte und wissenschaftliche Arbeiten besonders in den Bereichen Journalismus und Marketing ausbauen konnte. Seit Januar 2020 ist Lisa Volontärin in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.