Effizienz Buchhaltung Digitalisierung

Die Digitalisierung hat längst Einzug in die Wirtschaft erhalten und ist dabei, jeden denkbaren Bereich umzukrempeln. Im besten Fall vereinfacht sie Prozesse und Abläufe wesentlich und schafft so effizient und wirksam Kosteneinsparungen, die dem Unternehmen so zu einer besseren Rentabilität verhelfen. Die Digitalisierung der Buchhaltung ist dabei ein wichtiges Kernelement in Unternehmen.
Digitalisierung der Buchhaltung durch Softwareprogramme

Auch im Zahlungsverkehr gibt es unterschiedlichste Tools, die verschiedene Abläufe bereits heute erheblich vereinfachen können. Gerade im Rechnungswesen und der Buchhaltung kann man durch intelligente Softwarelösungen Prozesse wesentlich vereinfachen. Die Softwarelösung von SelectLine ist dabei für kleine Unternehmen, Startups oder auch KMUs geeignet und durch Zusatzmodule anpassbar. Mittels der Software können jegliche fällige Zahlungen aufgelistet werden und die Finanzplanung so wesentlich erleichtert werden. Weitere Vorzüge sind das Digitalisieren von Belegen und Buchungen im PDF Format oder ZUGFeRD Format, ebenso können normale Bildformate wie JPEG und PNG genutzt werden.

Durch die Zertifizierung der Software durch einen Wirtschaftsprüfer ist auch gesichert, dass die digitale Buchhaltung nach den gesetzlichen Vorgaben der GoB und GoBD ordnungsgemäß vorgenommen wird. So kann auch im Falle einer Steuerprüfung davon ausgegangen werden, dass jegliche Buchhaltung nach gesetzlichen Vorgaben vorgenommen wird.

Egal, ob es um Liquiditätsplanung und Inventionen, oder um die Finanzbuchhaltung geht. Mittels einer kompletten Buchhaltungssoftware haben Unternehmer alle Daten digital vorliegen und können zu jedem Zeitpunkt die finanzielle Lage des Unternehmens auf einen Blick analysieren. Durch intelligente Automatisierung von Prozessen können Zahlungen und Überweisungen wesentlich schneller erledigt und digital gemanagt werden. Nicht zuletzt ist die digitale Buchhaltungssoftware kompatibel mit allen gesetzlichen Standards. Da die Rechnungslegung sowohl nach HGB, als auch IFRS von der Software darstellbar ist, können jegliche Arten der Rechnungslegung entsprechend digital umgesetzt werden.

Digitalisierung der Buchhaltung bietet viele Vorteile

Die Vorteile bei der Nutzung eines Programms zur Digitalisierung der Buchhaltung sind vielfältig. Es gibt verschiedene Buchungsmodi mit vordefinierten Geschäftsvorfällen, Fremdwährungen können verbucht werden, elektronische Kontoauszüge werden automatisch verbucht und das Mahnwesen kann ebenfalls digital automatisiert werden. Auch die Kontorahmen sind anpassbar und die Erstellung und Übermittlung von E-Bilanzen gemäß dem Handels- / Steuerrecht sind ebenso machbar.

Durch die zentrale Verwaltung aller Finanzkennzahlen können auch wesentlich besser Entscheidungen getroffen werden. Die Liquiditätsplanung lässt sich so einfacher vornehmen und Umsatzprognosen können schneller getroffen werden. Diese Funktionalität und Flexibilität sind wesentliche Argumente für eine Buchhaltungssoftware in jedem Betrieb. Dank der fortlaufenden Updates können Nutzer der Software sicher sein, dass Ihre Buchhaltungssoftware immer auf dem laufenden Stand der Anforderungen nach GoBD ist und jegliches Rechnungswesen gesetzlich konform vorgenommen wird.

Fazit

Wer als Unternehmer vor der Aufgabe steht, seine Buchhaltung zu digitalisieren, sollte dies eher früher als später tun. Dank der Flexibilität und der Funktionalität, die beim Einsatz einer Software innerhalb der Buchhaltung zum Tragen kommt, können nicht nur Prozesse verbessert und teilweise automatisiert werden, sondern auch Entscheidungen zur Finanzplanung aufgrund der Datenlage besser getroffen werden. Dank der Einhaltung von gesetzlichen Standards können auch die formellen Aufgaben, wie das Erstellen von E-Bilanzen und Jahresabschlüssen wesentlich einfacher vorgenommen werden und somit Kosten beim Steuerberater eingespart werden.