Dropshipping Business

Du möchtest deinen Kunden in deinem Online Shop eine möglichst große Produktpalette anbieten aber hast nicht genügend Lagerkapazitäten zur Verfügung stehen? Mit Dropshipping sind all deine Probleme gelöst. So kannst du Produkte anbieten, welche du eigentlich gar nicht auf Lager hast.

Was ist ein Dropshipping Business?

Das Dropshipping kann man auch als eine E-Commerce Art beschreiben, bei welcher der Online Händler, im diesem Fall du, in seinem Shop diverse Produkte anbietet, welcher er eigentlich gar nicht auf Lager hat. Falls nun also einem Kunde ein Artikel gefällt und er diesen kaufen möchte bzw. diesen bestellt, versendest nicht du den Artikel, sondern du bestellst das Produkt direkt beim Hersteller oder Großhändler, welcher es dann deinem Kunden zusendet. Du selbst hast also keinen physischen Kontakt zu deinem angebotenen Produkt. Aus diesem Grund steht die E-Commerce Strategie im Gegensatz zum herkömmlichen Einzelhandel, wo du beispielsweise noch jedes Produkt im eigenen Lager hast. Das Dropshipping bietet dir also einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Einzelhandel. Du hast jetzt nicht mehr das Problem eines Lagerbestandes und musst dich nicht um dessen Vollständigkeit kümmern. Du musst deine angebotenen Artikel nicht mal versenden und kassierst trotzdem das Geld dafür.

Wie starte ich mein Dropshipping Unternehmen?

Zuerst musst du sicher gehen, dass du mit dem Produkt, welches du verkaufen möchtest, keine Copyright Rechte verletzt, da dies sonst relativ teuer für dich werden könnte. Der erste Schritt sollte immer sein, das passende Produkt sowie den passenden Zuliefere zu finden. Was zuerst einfach klingt, kann schon die erste große Hürde für dich sein. Falls du dich für ein Produkt und einen Hersteller entschieden hast, solltest du diesen auch kontaktieren. Falls der Hersteller sein Produkt nur in großen Mengen weiter verkauft, solltest du trotzdem eine Liste der Großhändler bekommen, an welche der Hersteller seine Produkte verkauft. Daraufhin solltest du den Großhändler kontaktieren und mit ihm das für dich am besten geeignete Produkt absprechen. Außerdem sind diverse Fachmessen, wo Hersteller ihre Produkte vorstellen, ein optimaler Startpunkt ,um neue Beziehungen für dein Unternehmen zu knüpfen.

Trotzdem ist die Arbeit mit einer einmaligen Abmachung mit deinem Großhändler oder Hersteller nicht getan. Man muss immer mit dem Puls der Zeit mitziehen, sich neue Ideen einfallen lassen und neue Artikel anbieten. Gute Anlaufstellen bzw. Unternehmen mit ihren Programmen, welche dir bei deinem Start helfen können sind vor allem Oberlo und Shopify. Durch ihre simple Benutzeroberfläche und ihre jahrelange Tätigkeit in diesem Business sind diese Anbieter quasi Experten auf ihrem Gebiet. Außerdem verfügen diese Unternehmen über ein großes Kundennetzwerk inklusive Großhändlern und Herstellen, wo du mit Hilfe von CSV Dateien deine Online Seite ständig aktualisieren und somit auf den neusten Stand bringen kannst.

Welche Parteien sind miteinbegriffen?

Der Endkunde: Er kauft das Produkt im Online Shop und weiß dabei nicht ob er eine Dropshipping Lieferung erhält oder nicht.
Der Verkäufer: Er verwaltet den Shop und versucht möglichst viele potenzielle Kunden zu generieren. Wenn er eine Bestellung hat kontaktiert er den Großhändler und gibt den Auftrag weiter. Sein Gewinn ist die Differenz zwischen dem Betrag den der Großhändler ihm für das Produkt berechnet und dem Betrag, den er seinen Kunden in Rechnung stellt.
Der Dropshipping-Anbieter: Er nimmt die eigentliche Bestellung entgegen und leitet den Versand des Produktes in die Wege. Auch er muss Formalitäten wie Versand-, Zoll-und Vertriebskosten regeln.

Vor-und Nachteile von Dropshipping

Gerade für Unternehmen, welche vor kurzem erst mit Dropshipping angefangen haben, ist es sehr lohnenswert. Es bietet einfach viele Vorteile. Einer der Größten ist eindeutig das niedrige Startkapital, welches man benötigt, um ein Dropshipping Unternehmen zu gründen. Ein weitere Vorteil ist, dass sobald der Endkunde das Produkt im Online Shop bestellt und bezahlt hat, der Dropshipper das Produkt beim Händler oder Hersteller kauft und als Empfänger den Endkunden angibt. Das Produkt muss also nicht erst durch deine Hände gehen, sondern kommt direkt beim Kunden an. Ebenfalls musst du dir auch keine Gedanken über überschüssige Produkte machen, da du kein Lager für deine angebotenen Produkte brauchst. So kannst du auch eine viel größere Produktpalette anbieten, was du als Einzelhandels-Unternehmen sehr wahrscheinlich nicht machen könntest.

Einer der großen Nachteile ist, dass du keinen Einfluss auf die Zufriedenheit deiner Kunden nehmen kannst. Dabei kannst du deinen Online Shop noch so schön gestalten und benutzerfreundlich eingerichtet haben, wenn das Endprodukt trotzdem nicht den Erwartungen des Kunden entspricht wird er kein weiteres Mal deinen Shop besuchen. Auch ein weiterer Nachteil ist die teils vergleichsweise geringe Gewinnspanne, welche sich aus der zuvor genannten Differenz ergibt.

Das sind die besten Dropshipping Anbieter für dich

Aliexpress

Aliexpress

AliExpress ist sowas wie das asiatische Amazon, welches Tag täglich Millionen von Produkten aus verschiedensten Branchen anbietet. Falls du das erste Mal bei Aliexpress bestellen möchtest, solltest du dich vorher über die Zollbestimmungen und rechtlichen Grundlagen informieren.

DHgate

DHGate

DHgate ist ebenfalls eine chinesische Firma, welche 2004 gegründet wurde. Heute kann das Unternehmen mehr als 4 Millionen Kunden aus 230 Ländern vorweisen. Spezialisiert hat sich das Unternehmen vor allem auf elektronische Geräte, liefert jedoch auch Spielzeuge oder Klamotten.

ShenInside

ShenInside

Seit 2008 wurden über ShenInside schon mehr als eine Millionen Artikel bestellt und ausgeliefert. Dabei konzentriert sich das Unternehmen fast ausschließlich auf Textilwaren mit den neusten Trends aus Europa und Amerika. Trotz hoher Qualitätstandards bietet dir ShenInside ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis.

Fazit:

Dropshipping hat für dich Vorteile sowie auch Nachteile. Gleichzeitig besitzt es beim richtigen Einsatz ein enormes Potenzial, um eine große Zahl an Kunden zu gewinnen. Vor allem für Neueinsteiger in der E-Commerce Welt ist es eine gute Möglichkeit, um erste Eindrücke zu sammeln. Dabei gibt es eine große Anzahl an Unternehmen, welche dir auf der einen Seite die Großhändler und Hersteller vermitteln (Shopify und Oberlo). Auf der anderen Seite gibt es aber auch eine große Anzahl an Unternehmen, welche dir als geeignete Zwischenhändler zur Verfügung stehen( AliExpress, DHgate, ShenInside,..).

Dropshipping Business: In 24 Stunden hat dein Onlineshop tausende Produkte
Artikel bewerten