Ein Begriff – eine Methode, die sich immer mehr durchsetzt und doch noch so neu ist, dass es keine einheitliche Definition dafür gibt. In den vergangenen Jahren wurde Cloud Computing zu einem Schlüsselbegriff unserer Kommunikationsgesellschaft. Die alltäglichen Tagesabläufe sind ohne digitale Anwendungen kaum noch vorstellbar. Sie werden als Selbstverständlichkeit betrachtet und sind deshalb nicht direkt spürbar. Im Zusammenhang damit steigt unvermeidlich auch die „Big Data“ exponentiell an.

Verlagerung des Marketingprozesses

Um diese Datenmengen zu verarbeiten erfolgt eine Verlagerung in die „Cloud“. Diese On-Demand-Dienste werden zunehmend standardisiert und veralltäglicht. Die interne Verarbeitung von Daten ist oft kaum noch praktikabel oder mit deutlich höheren Kosten verbunden.

Vor allem im Marketing-Bereich findet Cloud Computing zunehmend seine Anwendung. Mit der Auslagerung von Marketing-Methoden entsteht eine zunehmende Entkopplung der Aufgaben und der Inhalte von Unternehmen.

Als Cloud-Marketing kann also ein Prozess der Verbreitung von Marketinginhalten über externe Plattformen und Dienstleister verstanden werden. Meist wird es von Unternehmen genutzt, die von vornherein mit unterschiedlichen Marketern zusammenarbeiten. Ziel ist eine effizientere Abwicklung der einzelnen Marketing-Operationen und die Reduzierung der damit einhergehenden Kosten.

Strukturierung des neuen Marktes

Um auf diesem neuen Markt für Struktur und Übersicht zu sorgen, hat der Verband der Cloud-Service-Industrie in Deutschland das Zertifikat „EuroCloud Star Audit SaaS“ („Software as a Service“) initiiert, das 2011 auf der CeBit vorgestellt wurde. Denn der Markt wächst rasant und die Auswahl rechtlich unbedenklicher und sicherer Software-Angebote fällt vielen Unternehmen zunehmend schwerer. www.cloud-services-made-in-germany.de bietet für diese On-Demand Software-Lösungen einen Übersichtskatalog an.

Unsicherheiten und Angst vor Kontrollverlust

Trotz wachsender Angebote und Reduktions- und Delegationsmöglichkeiten, die das Cloud-Marketing bietet, stehen viele Unternehmen der Entwicklung kritisch gegenüber. Es besteht die Angst vor dem Verlust der Einfluss- und Kontrollmöglichkeiten der firmeneigenen Marketing-Maßnahmen und der damit verbundenen Auswirkungen.

Die Grundlage für diese Marketing-Methode ist also hohe Kooperationsbereitschaft und gute Beziehungen zu Partnern und Kunden. Dafür benötigt es ein ganz neues Interaktionsverständnis innerhalb der Partnerschaften. Des Weiteren gilt es Kunden-Erwartungen und Zielvorstellungen des Unternehmens gemeinsam unter einen Hut zu bringen. Nie zu vor war die Interaktion zwischen Nutzer und Unternehmen unmittelbarer.

Anwendung von Cloud-Marketing

Cloud-Marketing hat bereits in vielerlei Hinsicht Einzug in den Alltag der Unternehmer und Kunden gefunden. Auch soziale Netzwerke tragen Ihren Teil zu dieser Entwicklung bei. Text-Beiträge auf sozialen Plattformen, Video-Postings zu Produkten, Tutorials oder Kundenservice in Foren und die Entwicklung von Produktideen im Rahmen von Crowdsourcing, all das sind die alltäglichen Anwendungsbeispiele dieser Marketingmethode.

Fazit

Definiert man den Begriff weitläufiger können alle Online-Marketingaktivitäten, die außerhalb der konventionellen Serverwelten stattfinden, darunter verstanden werden. Cloud-Marketing ist also fester Bestandteil des E-Marketings geworden. Damit nimmt auch der Einfluss der Kunden auf das Unternehmen zu. Statt Eigenproduktionen im PR- und Werbebereich setzen Unternehmen zunehmend auf User-Generated Content. Das spart Zeit und Geld und unterstützt die Corporate Identity vieler Unternehmen.

Diese Bewegung sorgt auch für eine nachhaltige Veränderung im Bereich des Kunden-Supports. Die Kommunikationswege zwischen Unternehmen und Nutzern wandeln sich zunehmend. Im Service-Bereich dienen soziale Netzwerke anstelle von Call-Centern als Kommunikationsbasis. Erfolgsanalyse findet zunehmend über die Auswertung von Online-Aktivitäten statt und der Kunde wird direkt in Entwicklungsprozesse im Marketingbereich als auch im Produktionsbereich mit einbezogen.

Mit besten Grüßen,
Simon Seidl
Produkt Manager, Gründer.de

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.