Geht der Trend geht weiter?

Aufsteigende Popularität der Online-Casino-Spiele

Das Glücksspiel ist, wie viele andere Freizeitaktivitäten, stark von der Pandemie der neuartigen Coronavirus-Krankheit 2019 betroffen. Viele Ergebnisse zeigten, dass die Anzahl der aktiven Online-Casinospieler im Laufe der Zeit tatsächlich anstieg. Wird dieser Trend sich auch in Zukunft halten? Oder werden landbasierte Casinos diese wieder ablösen?

Corona als Auslöser?

Alle haben es miterlebt: Mit der Coronakrise kam die Eintönigkeit ins Haus. Abwechslung musste her. Und damit kam das Online-Gaming ins Haus. Folglich hat sich der Verlauf der Popularität schlagartig geändert – Gaming ist „in“. Trotz eines allgemeinen Rückgangs des Glücksspiels, fällt auf, dass es in der gesamten Branche einen Anstieg bei einigen Kunden gab, die Online Casino Spielautomaten, Poker, Casinospiele und virtuelle Sportarten zocken. Beitragende Faktoren, wie finanzielle Notlage, Isolation und Langeweile sind bei Covid-19 gestiegen. Die Leute sehnen sich nach Abwechslung.

Auch die Tatsache, dass viele Top-Online-Casinos begonnen haben, ihren potenziellen Kunden viele Boni und Promotionen nach der Registrierung anzubieten, ist ein verstärkender Faktor. Und natürlich funktioniert das auch. Ein Spieler kann einen Willkommensbonus, Einzahlungsaktionen, wöchentliche oder monatliche Boni erhalten und weiterhin Spiele auf einer entsprechenden Webseite spielen. Insbesondere begannen viele Online-Casinos, ihren RTP-Prozentsatz (Return to Player) zu erhöhen. Das bedeutet, dass die Benutzer eine große Chance haben zu gewinnen. Doch es stellt sich die Frage, wie man in solch schwierigen Zeiten einen sicheren und vertrauenswürdigen Betreiber auswählen kann. Das Angebot wird größer und hält viele Facetten parat.

Nur eine Modeerscheinung oder Zukunftsvision?

Es lässt sich sagen, dass das Coronavirus Ketten von einschlägigen Veränderungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in Gang gesetzt hat. Einige Geschäftsbereiche befinden sich in schwerer Stagnation und erleiden Verluste. Auf der anderen Seite haben einige Online-Plattformen einen gravierenden Aufschwung erlebt. Der weltweite Glücksspielmarkt hat bis Ende 2020 einen Wert von 66,7 Milliarden Dollar erreicht, im Vergleich zu 58,9 Milliarden Dollar im Vorjahr.

Das 24 Stunden Startup (Buch)

Außerdem haben Spieler auch ihre Spielgewohnheiten geändert. In einigen Ländern gibt es ein erneutes Interesse an Plattformen. So wird beispielsweise in Großbritannien ein Anstieg von rund 17 Prozent bei Online Glücksspiel beobachtet. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass ein Drittel der befragten Zocker eine oder mehrere Online-Glücksspielaktivitäten zum ersten Mal während der Sperrzeit ausprobierten. Diejenigen, die bereits seit längerer Zeit spielten, diversifizierten ihre Glücksspielaktivitäten. Sprich, sie spielten länger pro Sitzung und gaben mehr Geld für Glücksspiele aus. Dieser Trend ist geblieben.

Alle Unternehmen mit Pokerprodukten, erlebten ferner einen Anstieg und einige verdoppelten sogar ihre Anzahl an Pokerspielern in letzter Zeit. Das liegt daran, dass viele Menschen zu Hause bleiben, während sie nicht in der Lage sind, auf Sportarten zu wetten. In diesem Zeitraum gab es einen Anstieg von 255 Prozent bei den erstmaligen Pokerspielern im Vergleich zu einem durchschnittlichen Tag vor der Sperre. Man erkennt: Die Leute lieben das Online-Gaming. Doch wie sieht es in Zukunft aus? Lösen die landbasierten Spielhallen die Online Casino Spielautomaten bald wieder ab?

Online-Spielhallen versus landbasierte Casinos

Online-Glücksspiel ist trotz allem nicht die sichere Wette, sodass landbasierte Casinos die Präferenz der Spieler zu sein scheinen, wenn es um Glücksspiele geht. Doch mit der jüngsten Reihe von Casinos, die coronabedingt schließen, könnte das nicht mehr lange der Fall sein. Vor kurzem wurde beispielsweise eine Filiale von Harrah’s Casino – Harrah’s Tunica Hotel & Casino – in Mississippi geschlossen. Casinos müssen sich, um vollständig vom Glücksspiel zu profitieren, entscheiden, ob sie einen großen Teil ihrer Bemühungen entweder auf Online- oder landbasierte Casinos konzentrieren wollen.

Gründer-Guide (eBook)

Denn die Einnahmen der landbasierten Casinos sind in den letzten Jahren gesunken, sodass es zur Schließung mehrerer Spielhallen kam. Die Übersättigung an Standorten hat dazu geführt, dass Verbraucher nach Orten suchen, die viel mehr bieten als offene Tische, um ihr Geld zu verspielen. Darüber hinaus ist das Unterhaltungsangebot außerhalb des Spiels äußerst wichtig geworden. Denn er bringt die Spieler dazu, ihr Zuhause zu verlassen. Die Umstrukturierung von Casinos kann als positiv für die zukünftige Gesundheit von landbasierten Casinos angesehen werden. Mehr Atmosphäre, mehr Spielerlebnis und neue Standorte lassen das Geschäft der landbasierten Spielotheken wieder aufblühen und ziehen die Spieler an. Neben der Onlinevarianten werden damit auch wieder die landbasierten Spielhallen populär werden. Denn gerade nach der lang andauernden Auszeit werden Fans wieder in die reale Welt einsteigen wollen. Doch ob damit die Online-Spielwelt darunter zu leiden hat, kann letztendlich nur die Zukunft bringen.

Themenseiten

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.