Welche Möglichkeiten haben IT-Absolventen nach dem Studium?

Karrierewege nach dem IT-Studium erforschen

Wenn du Informationstechnologie studierst, fragst du dich vielleicht, welche Karrieremöglichkeiten es nach deinem IT-Studium gibt. Die IT ist ein weites Feld, das viele verschiedene Aufgabenbereiche umfasst, daher sind die Möglichkeiten zahlreich – aber es kann entmutigend sein, zu wissen, wo man anfangen soll. Um dir bei deiner Entscheidungsfindung zu helfen, findest du hier einen Überblick über einige der besten Karrierewege in der IT.

Systemadministration und Netzwerktechnik

Systemadministratoren sind für die Verwaltung der Computersysteme, Netzwerke und Softwareanwendungen eines Unternehmens zuständig. Sie installieren Hardware, konfigurieren Systeme und beheben auftretende Probleme. Außerdem verwalten sie oft Benutzerkonten, richten sichere Zugangspunkte ein und bieten den Beschäftigten technischen Support. Netzwerktechniker/innen entwerfen sichere Netzwerke für Unternehmen, die vertrauliche Daten speichern oder Informationen für mehrere Benutzer/innen freigeben müssen. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Netzwerkinfrastruktur zu entwerfen (dazu gehören Router, Switches und Firewalls), die Netzwerkeinstellungen zu konfigurieren und die Systemleistung zu überwachen.

Softwareentwicklung

Softwareentwickler/innen erstellen Anwendungen, die Unternehmen helfen, ihre Abläufe zu verbessern oder ihren Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten. Softwareentwickler/innen verfügen über Kenntnisse in Programmiersprachen wie Java und Python, die ihnen helfen, Anwendungen mit spezifischen Funktionen zu entwickeln, die den Anforderungen ihrer Kunden oder Arbeitgeber entsprechen. Zur Softwareentwicklung gehört auch das Debuggen bestehender Softwareanwendungen, um Fehler oder Probleme in der Codebasis zu erkennen, damit sie schnell behoben werden können, bevor sie zu einem größeren Problem werden.

Datenanalyse

Die Datenanalyse wird von Unternehmen genutzt, um aus großen Datenmengen Erkenntnisse zu gewinnen, damit sie fundierte Entscheidungen über ihre Produkte oder Dienstleistungen treffen können. Datenanalytiker/innen nutzen Data-Mining-Techniken, um Muster oder Trends in Datensätzen aufzudecken, die dann zur Entwicklung neuer Strategien für Marketingkampagnen, Produktentwicklung oder andere betriebliche Aufgaben innerhalb eines Unternehmens genutzt werden können. Datenanalytiker/innen brauchen auch gute Kommunikationsfähigkeiten, um ihre Ergebnisse den Interessengruppen, die vielleicht keinen technischen Hintergrund in der IT haben, klar zu präsentieren.

IT-Beratung

IT-Beratung ist eine gute Option für IT-Fachleute, die ihre Fähigkeiten und ihr Wissen in verschiedenen Bereichen einsetzen wollen. IT-Berater/innen bieten Unternehmen spezialisierte technische Beratung, wie sie ihre bestehenden Systeme verbessern oder neue entwickeln können. Sie helfen Unternehmen auch dabei, neue Technologien in ihre bestehende Infrastruktur zu integrieren, Sicherheitsrisiken zu bewerten und umfassende Strategien für das Management von IT-Projekten zu entwickeln.

Sicherheit und Infrastrukturmanagement

IT-Sicherheitsexperten sind für die Überwachung von Netzwerken, Systemen und Daten zuständig, um unbefugten Zugriff oder böswillige Aktivitäten zu verhindern, die den Betrieb eines Unternehmens stören könnten. Außerdem entwickeln sie sichere Protokolle für Unternehmen, um deren sensible Daten vor Cyber-Bedrohungen zu schützen. IT-Infrastrukturspezialisten verwalten das Netzwerk, die Hardware und die Software eines Unternehmens, damit sie reibungslos und sicher funktionieren. Sie helfen Unternehmen auch bei der Migration zu neuen Technologien, der Aufrüstung bestehender Netzwerke und der Entwicklung neuer Lösungen zur Verbesserung der Systemleistung

Cloud Computing

Cloud Computing ist zu einem immer wichtigeren Teil der IT geworden, da immer mehr Unternehmen ihre Systeme und Daten auf cloudbasierte Plattformen verlagern. Cloud-Ingenieure entwerfen und warten die Cloud-Infrastruktur, entwickeln Cloud-Anwendungen und helfen Unternehmen bei der Migration bestehender Systeme in die Cloud. Außerdem müssen sie sich mit verschiedenen Cloud-Diensten wie Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Google Cloud Platform (GCP) und anderen gängigen Plattformen auskennen

Fazit

Das sind nur einige der vielen Berufe, die es in der IT gibt. Es gibt auch andere spezialisierte Bereiche wie Netzwerktechnik, Datenbankadministration, Entwicklung mobiler Anwendungen und Webentwicklung, die weitere Möglichkeiten für IT-Fachleute bieten. Wie du siehst, gibt es viele lohnende Karrierewege im Bereich der Informationstechnologie für diejenigen, die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben! Egal, ob du dich für die Programmierung von Software oder die Analyse von Datensätzen interessierst, diese Berufe erfordern alle spezielle Fähigkeiten, die es dir ermöglichen, dein Wissen auf innovative Weise einzusetzen und sinnvolle Lösungen für Unternehmen auf der ganzen Welt zu finden. Egal für welchen Bereich du dich entscheidest, über mangelnde Jobaussichten wirst du dir die nächsten Jahrzehnte wohl keine Gedanken machen müssen, denn ITler werden in allen Bereichen händeringend gesucht.

Themenseiten

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.