Benefits für deine Mitabeiter

Wenn du ein eigenes Unternehmen hast, wirst du es sicherlich schon mehr als einmal erlebt haben: Du bist auf der Suche nach neuem Personal, doch dein Traumkandidat hat sich dann leider doch für ein anderes Unternehmen entschieden. Noch schlimmer ist es, wenn ein guter Mitarbeiter überraschend das Unternehmen verlässt. Während damals insbesondere Aufstiegschancen und hohes Gehalt der wichtigste Motivator für die Wahl des Arbeitsplatzes waren sind es heute immer häufiger andere Faktoren. Eine Studie von Advangarde Experts zeigt, dass gerade einmal 37 % den Punkt Geld als wichtigsten Faktor betrachten. Machen wir uns nichts vor, das Gehalt ist und bleibt für Arbeitnehmer weiterhin der wohl wichtigste Punkt, doch du kannst auch mit einem geringeren Gehalt überzeugen.

So kannst du deine Mitarbeiterzufriedenheit steigern und für dein Unternehmen werben

Egal ob es dir darum geht deine aktuellen Mitarbeiter zu halten oder neue Mitarbeiter zu gewinnen, mit verschiedenen Benefits kannst du dir ganz klare Vorteile gegenüber anderen Unternehmen sichern.

Flexible Arbeitszeiten

Selbst bestimmen wann man mit der Arbeit startet ist für viele Arbeitnehmer ein wichtiger und ausschlaggebender Punkt bei der Wahl des Arbeitgebers. Laut der Studie sehen immerhin 12 % die Work-Life-Balance als den wichtigsten Faktor. Das Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle, oftmals wird diese flexible Arbeitszeit nicht genau erfasst.

Homeoffice

Im gleichen Atemzug lässt sich natürlich auch das Homeoffice nennen. Viele Angestellte, insbesondere die mit Kindern, schätzen die Möglichkeit in den eigenen vier Wänden zu arbeiten. Hier ist das Vertrauen an die eigenen Mitarbeiter natürlich nochmal wichtiger, die Kontrolle ist schwer.

Großzügiger Urlaub

Ein weiterer Punkt der bei Arbeitnehmern, im Zuge der Work-Life-Balance, gut ankommt ist der Urlaubsanspruch. Mit dem üblichen Urlaubsanspruch bei einer Vollzeitstelle kommt man da oft nicht weit. Als gehobener Urlaubsanspruch ist alles ab 28 Tagen zu sehen. Natürlich musst du hier schauen, dass der Urlaub deiner Mitarbeiter mit dem entsprechenden Arbeitsaufkommen einhergeht.

Eine guten Firmenkultur

Mitarbeiter können auch durch eine Firmenkultur motiviert werden. Klassiker wie die Weihnachtsfeier gehören zum absoluten Standard, mit regelmäßigen „Come togethers“ in einem gemütlichen Aufenthaltsraum ist aber auch viel gewonnen. Wo wir beim Thema Aufenthaltsraum sind: Kicker klingt zwar etwas ausgelutscht, wird aber von vielen Arbeitnehmern gut aufgenommen.

Unterstütze deine Mitarbeiter mit finanziellen Leistungen

Es muss nicht direkt mehr Gehalt sein, auch andere Leistungen können deine Mitarbeiter an dich und dein Unternehmen binden. Das gute für dich ist dabei, dass einige dieser Leistungen steuerlich gefördert werden.

Mitarbeiterportale

Unterschiedliche Portale bieten für Arbeitgeber die Möglichkeit kostenfrei für die eigenen Mitarbeiter einen Zugang zu den beliebten Mitarbeiter-Rabatten zu ermöglichen. Der Vorteil liegt auf der Hand, du hast keine Kosten und deine Mitarbeiter können kräftig sparen.

Fachmessen

Du willst deine Mitarbeiter fördern? Fachmessen sind oft bei Angestellten sehr beliebt, insbesondere für die oft anschließenden Partys. Die Partys sind übrigens auch ein idealer Ort zum Networken, vielleicht findest du da ja schon deinen nächsten Mitarbeiter? Visitenkarten mitnehmen ist auf jeden Fall Pflicht.

Doch auch wenn es keine Party nach der Messe gibt sind die Möglichkeiten auf Fachmessen groß. Ob es nun informative Vorträge sind oder deine Mitarbeiter über Infostände von Firmen Neues entdecken, es lohnt sich.

Betriebsrenten

Das die Rente aktuell nicht unbedingt als sicher gilt ist wohl ein offenes Geheimnis. Entsprechend beliebt sind Betriebsrenten, die steuerlich großzügig berücksichtigt werden. Informiere dich hier auf jeden Fall gut bei den verschiedenen Versicherungsunternehmen, um den besten Tarif für deine Mitarbeiter zu finden.

Betriebliche Krankenversicherung

Als gesetzlich Versicherter auf die Vorteile der privaten Krankenversicherung zugreifen? Das kannst du deinen Mitarbeitern durch die betriebliche Krankenversicherung bieten. Ob es nun Krankenhaustagesgeld ist, eine Zusatzversicherung für Zähne oder verbesserte Vorsorge steht dabei offen. Selbst wenn deine Mitarbeiter dann doch irgendwann die Firma verlassen können diese die Versicherung auf Wunsch weiter beziehen, dann natürlich aus eigener Tasche. Auch hier gibt es großzügige Steuervorteile für dich.

Es gibt viele Wege zur Mitarbeiterbindung

Du siehst, Varianten um deine Mitarbeiter an dich und dein Unternehmen zu binden gibt es wirklich viele. Welche nun für deine Mitarbeiter die sinnvollste ist solltest du am besten direkt mit deinen Mitarbeitern durchsprechen. Du kannst dir sicher sein, dass Bewerber beim betreten deines Büros die gute Grundstimmung im Team direkt spüren werden.