5 Tools gegen Ablenkung

Du kennst das vielleicht auch: viel zu schnell lässt man sich von Nachrichten auf dem Handy, neuen Mails auf dem Computer oder man muss „schnell mal was googeln“ und schon ist die Arbeit vergessen.
Gloria Mark, die das Thema „digitale Ablenkung“ an der University of California erforscht, sagt, dass es bis zu 23 Minuten dauert, bis man sich wieder auf die eigentliche Aufgabe konzentriert. Eine Studie belegt, dass Angestellte in einem Büro etwa alle 3 Minuten durch irgendetwas abgelenkt werden – wie die eben aufgeführten Punkte.
Unternehmen entsteht durch die Ablenkung der Mitarbeiter ein beachtlicher, wirtschaftlicher Schaden: statt sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, sind die Mitarbeiter unproduktiv, die Häufigkeit von Fehlern steigt und die Arbeit wird unstrukturiert erledigt.
Und auch als Selbstständige und Freelancer lässt man sich viel zu oft und gerne durch diverse Dinge ablenken.
Wie kannst du also ablenkungsfrei arbeiten und dich gegen die digitale Reizüberflutung „schützen“. In den folgenden Abschnitten möchten wir dir Tools und Apps vorstellen, mit denen du dich gegen Ablenkung schützen kannst.

1. Zeitkiller mit RescueTime herausfinden

Rescue Time

Gerade wenn man im Internet surft oder innerhalb der sozialen Netzwerke unterwegs ist, verliert man oftmals das Zeitgefühl. Da werden schnell noch die Mails gecheckt, die Glückwünsche zum Geburtstag gepostet und plötzlich ist der Tag vorbei und dann taucht oftmals die Frage auf: Wo ist die Zeit denn geblieben?
Die Antwort darauf liefert dir RescueTime. Diese Software zeigt dir, wo du dir die Zeit vertrödelt hast, liefert dir einen ausführlichen Bericht. Ein integrierter Alarm erinnert dich daran, dass es Zeit wird, dass du deine Arbeit wieder aufnimmst. Das heißt, im Vorfeld definierst du die Zeit, die du auf den jeweiligen Webseiten verbringen darfst. Ist diese Zeit aufgebraucht, meldet sich der Alarm.
Die Lite-Version von RescueTime ist kostenlos, das Premiumpaket ist kostenpflichtig.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

2. Sinnloses Surfen? Mit Selfcontrol, Leech und Stayfocusd ist damit Schluss

SelfControl

Wir wissen es alle: das Internet ist mit seiner unendlichen Weite eine ganz große Ablenkungsfalle. Aus dem kurzen Blick auf eine Webseite wird schnell eine Stunde. Und das ist oftmals einfach zu viel, wenn der Schreibtisch voller Arbeit liegt.
Das Tool Stayfocusd „klopft“ dir sozusagen auf die Finger, wenn du zu lange und sinnlos surfst. Dabei handelt es um eine kostenlose Erweiterung für den Internetbrowser Chrome. Du kannst einstellen, wie viel Zeit du dir einräumst, um im Internet zu surfen. Ist dieses Zeitlimit erreicht, blockiert der Browser für den Rest des Tages diese Seite.
Für Firefox gibt es ebenfalls ein kostenloses Tool: Leech.
FocalFilter ist für diejenigen, die dann einfach über einen anderen Browser auf diese Seite zugreifen. Die Funktionsweise ist wie bei Leech und Stayfocusd, allerdings wird die Seite unabhängig vom gewählten Browser blockiert. Nur durch einen Computerneutstart kannst du diese Blockade aufheben. Eine Alternative zu FocalFilter ist das Tool Freedom. Und wer mit einem Mac-Computer arbeitet, kann das sinnlose Surfen mit Selfcontrol unterbinden.

3. Für das Handy – pflanze Bäume mit Forest

Forest

Hört sich lustig an, hilft aber, dich vom Handy fernzuhalten. Mit Forest werden auf dem Handy digitale Bäume gepflanzt. Innerhalb von 30 Minuten wachsen sie vom kleinen Setzling zum großen Baum – vorausgesetzt, du lässt dein Handy in dieser Zeit in Ruhe. Greifst du vor Ablauf der 30 Minuten zum Handy, liest Mails oder stöberst in den sozialen Netzwerken, sterben die Pflanzen. Den Erfolg, wenn es ein Baum oder vielleicht sogar mehrere geschafft haben, kannst du mit deinen Freunden teilen.
Forest ist eine kostenlose App für iOS- und Android-Systeme, ist allerdings auch als Erweiterung für den Browser für Chrome und Firefox erhältlich.

4. Volle Konzentration – für die nächsten 25 Minuten

Strict Workflow

Mit Strict Workflow steht dir ein weiteres Tool zur Verfügung, mit dem du dich sozusagen „zum Arbeiten disziplinieren“ kannst. Dabei wechseln sich 25-minütige Arbeitsphasen mit Pausen in regelmäßigen Abständen ab. Als Erweiterung für Chrome-Browser blockiert Strict Workflow während der Arbeitsphasen die Webseiten. Erst in den Pausen „darfst“ du surfen.

5. Macht den Computer zur Schreibmaschine: Cold Turkey Writer

Cold Turkey

Früher, ohne Internet, als zur Ausstattung des Büros eine Schreibmaschine und ein Telefon gehörte, war die Ablenkung lange nicht so groß. Zurück in diese alten Zeiten katapultiert dich Cold Turkey Writer. Dieses Tool macht deinen Computer zu einer Schreibmaschine. Diese kostenlose Software blockt alles, was sich nach Ablenkung anfühlt: Internet, Chats und Mail. Du siehst nur ein Fenster, in dem du einen Text schreiben kannst. Gleichzeitig überprüft Cold Turkey Writer, wie viel du arbeitest, indem die Software die geschriebenen Wörter zählt. Es ist auch möglich, dass du ein Ziel definierst, beispielsweise pro Stunde 500 Wörter. Ein Balken in der Software zeigt dir den Fortschritt an. Das Tool ist für Mac und Windows erhältlich – die Basisversion ist kostenlos, eine Pro-Version, die mit weiteren Funktionen ausgestattet ist, ist für eine einmalige Gebühr erhältlich.

Wenn Selbstdisziplin und gute Vorsätze vor der überflüssigen Ablenkung nicht schützen – dann schaffst du es vielleicht mit diesen Apps und Browser-Erweiterungen?

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.