Foto: bigstockphoto.com

Foto: bigstockphoto.com

Der Traum vom Weg in die Selbstständigkeit ist mit einem Online-Business recht einfach zu verwirklichen und relativ kostengünstig. Trotz allem zieht eine Unternehmensgründung natürlich auch im Internet Kostenaufwendungen mit sich. So braucht man beispielsweise einen Computer oder einen Laptop, muss über einen Internetzugang verfügen und sich seine eigene Webseite im Internet aufbauen. Des Weiteren solltest du dir deine eigene Domain zulegen und großen Wert auf E-Mail Marketing und ein Newsletter-System legen, um auch viele Besucher zu generieren.

Das alles kostet im Normalfall Geld und auch wenn es nicht viel ist, können diese Gründungskosten und Investitionen gerade am Anfang, wo vermutlich noch mehr Ausgaben getätigt als Einnahmen erzielt werden, für Liquiditätsengpässe sorgen. Um diesen vorübergehenden Zahlungsschwierigkeiten entgegen zu wirken, haben wir dir im Folgenden 35 Nebenjobs aufgelistet, mit denen du deine Anfangsschwierigkeiten während und direkt nach der Gründungsphase umgehen kannst. Sie können dir dabei helfen, dein Einkommen aufzubessern und dein Unternehmen solange zu finanzieren, bis es richtig läuft. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass du ein Minimum an Zeit für deinen Nebenjob mitbringst, denn von nichts kommt schließlich auch nichts!

Die 35 Nebenjobs – Viel Spaß beim Einkommen aufbessern!

1. Adresserfasser bzw. Datenerfasser

Viele Unternehmen suchen in diesem Bereich nach Aushilfsarbeitern für bestimmte Projekte. Die Arbeiten können dabei sehr oft von zu Hause aus verrichtet werden und die Arbeitszeit oft auch flexibel eingeteilt werden. Der Datenerfasser gibt die Daten in vorgefertigte Tabellen ein oder muss nach Daten recherchieren und diese auflisten. Wer nach Flexibilität sucht und gerne am Computer arbeitet und dabei auch noch richtig schnell ist, für den könnte diese Tätigkeit ein guter Nebenjob sein. Wer allerdings nicht schnell tippen kann und sich nach viel Abwechslung sehnt, wird sich bei dieser Tätigkeit schnell die Frage stellen, ob er den richtigen Nebenjob gewählt hat. Immerhin wird man nach der geleisteten Arbeit bezahlt, die man in der vorgegebenen Zeit schafft.

2. Verkäufer

Als Verkäufer kommen viele Aushilfstätigkeiten in Frage. Viele Supermärkte suchen Verkäufer für Käse- oder Wursttheken. Aber auch für Bäckereien oder Parfümerien hängen sehr oft Anzeigeschildchen für Aushilfen in den Fensterscheiben. Als Verkäufer solltest du auf Menschen zugehen können, eine freundliche Art haben und ein Verständnis für Dienstleistungen mitbringen. Aushilfen werden vorzugsweise am Wochenende oder zu Tagesrandzeiten gesucht und bekommen Tätigkeiten auf Minijob-Basis.

3. Supermarkt-Kassierer

Gerade bei großen Supermarktketten ist es nicht schwierig als Kassierer einen Job zu finden. Viele Aushilfsstellen werden vor allem zu den Stoßzeiten, am Wochenende, zu den Randzeiten am frühen Morgen oder am späten Abend angeboten. Wer nicht den ganzen Tag an der Kasse sitzen möchte, hat meistens auch die Möglichkeit, im Markt Regale aufzuräumen und aufzufüllen oder ab und an bei der Inventur zu helfen. Für diesen Nebenjob sind keine Vorkenntnisse von Nöten. Allerdings wird meistens verlangt, die Listen der Produktnummern auswendig zu lernen. Diese Nebentätigkeit wird meist als geringfügige Beschäftigung angeboten.

4. Dolmetscher

Die Berufsbezeichnung des Dolmetschers ist in Deutschland nicht geschützt, was zur Folge hat, dass im Endeffekt jeder, der mindestens zwei Sprachen sehr gut beherrscht, dieser Tätigkeit nachgehen kann.

Foto: bigstockphoto.com

Foto: bigstockphoto.com

Der Beruf des Dolmetschers ist sehr gut bezahlt, allerdings sollte beachtet werden, dass die Tätigkeit des Dolmetschers zu den stressigsten Berufen überhaupt gehört und nicht für jeden geeignet ist.

5. Übersetzer

Auch die Berufsbezeichnung des Übersetzers ist in Deutschland nicht geschützt. Im Gegensatz zum Dolmetscher übersetzt der Übersetzer einen schriftlichen Ausgangstext in den Zieltext. Die Tätigkeit des Übersetzers wird nicht ganz so gut bezahlt wie die des Dolmetschers, bringt jedoch auch nicht so viel Stress mit sich. Beide Berufe eignet sich vor allem, wenn man mehrsprachig aufgewachsen ist.

6. Abendsekretär

Dieser Nebenjob eignet sich hervorragend, wenn du nach dem Feierabend, meist in den frühen Abendstunden, noch etwas Geld dazu verdienen möchtest. Für die Nebentätigkeit als Abendsekretär werden vor allem gute PC-Kenntnisse (Office-Programme), ein freundlicher Umgang mit Kunden, Englischkenntnisse sowie Organisationstalent vorausgesetzt. Als Aufgaben werden dir gewöhnliche Sektretariatsaufgaben wie Ablage und Post bearbeiten, Briefe schreiben, telefonieren, Meetings vorbereiten und Termine mit Kunden vereinbaren.

7. Nachhilfelehrer

Falls du in der Schule in bestimmten Fächern gut warst oder diese Fächer sogar noch im Studium weiter vertiefen konntest, eignet es sich natürlich diese Kenntnisse weiterzugeben und Schülern zu besseren Noten zu verhelfen.

Foto: bigstockphoto.com

Foto: bigstockphoto.com

Für diese Tätigkeit solltest du Spaß am Lehren haben, gut mit Kindern bzw. Jugendlichen umgehen können und natürlich die geforderten fachspezifischen Kenntnisse besitzen. Nachhilfestunden werden meist gut bezahlt. Der Verdienst liegt zwischen 10 und 18 Euro pro Stunde.

8. Texter

Für diejenigen, die gerne schreiben, gut recherchieren können und die Grammatik und Rechtschreibung einwandfrei beherrschen, könnte diese Nebenverdienstmöglichkeit ebenfalls interessant sein. Viele Texter haben jedoch festgestellt, dass ihre Auftraggeber mit den geschriebenen Texten sehr viel mehr verdienen. Weshalb viele als Blogger ihren eigenen Blog eröffnen. Es gibt inzwischen viele Textbörsen im Internet, in denen du dir Schreibaufträge aussuchen kannst und nach dem Qualitätsstandard deiner Texte bezahlt wirst.

9. Lektor

Lektoren müssen die Grammatik und Rechtschreibung auf einem hohen Niveau beherrschen und sie müssen in der Lage sein, einen Text sinnvoll zu strukturieren und aufzubauen. Der Lektor sorgt für die Korrektur von Rechtschreib- und Grammatikfehlern und achtet auf die inhaltliche Darstellung des Textes. Um nebenberuflich mit dem Lektorat Geld zu verdienen, solltest du dich zunächst auf einer Plattform für Texter und Lektoren anmelden. Nach der Profilerstellung kannst du dich anschließend für mehrere Aufträge bewerben und nach der Auftragserfüllung erhälst du deine Bezahlung meist in Abhängigkeit der Wortzahl. Diese Nebenbeschäftigung ermöglicht dir einen flexiblen Nebenverdienst, eine gute Bezahlung und eine anspruchsvolle Tätigkeit.

10. Promoter

Für Promoter sind die Einsatzmöglichkeiten sehr vielseitig. Sie verteilen Flyer und Werbegeschenke auf Messen, Veranstaltungen, Restaurants, Elektromärkten, Cafés und anderen Einrichtungen in der Stadt. Zwar sind die Verdienstmöglichkeiten durchaus ansehnlich, aber Promoter müssen oft (Tier-)Kostüme tragen, während die Einsatzzeiten sehr unregelmäßig sind. So kann man nicht mit einem festen Nebeneinkommen rechnen. Vorausgesetzt werden für diesen Job Offenheit, Kontaktfreudigkeit und Redegewandtheit.

11. Zeitungsausträger

Die großen lokalen und regionalen Zeitungen schreiben regelmäßig Stellen für Zeitungsausträger aus. Bei dieser Tätigkeit werden Tageszeitungen und Wochenblätter in den verschiedenen Teilen einer Stadt verteilt. Für diesen Job sollte man nichts dagegen haben, früh aufzustehen und man sollte sportlich und beweglich sein, da dieser Job am einfachsten und am schnellsten mit dem Fahrrad auszuüben ist. Wenn man bei großen Zeitungen eingestellt wird, wird der Job als geringfügig entlohnt, andernfalls liegt der Verdienst unter 10 Euro die Stunde.

12. Callcenter-Mitarbeiter

Viele Callcenter sind laufend auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und Aushilfskräften. Voraussetzung für den Job ist eine freundliche Telefonstimme, da man entweder Kunden anrufen oder Telefonate entgegen nehmen muss. Alles was man für diesen Job braucht, wird einem vor Ort gezeigt. Besondere fachliche Qualifikationen sind nicht von Nöten. Dieser Nebenjob wird meist als Minijob angeboten.

13. Kellner

In der Gastronomie werden immer wieder Stellen als Kellner vergeben. Meist werden diese Stellen gar nicht ausgeschrieben, sondern es reicht in der betreffenden Bar, Kneipe oder im Restaurant nachzufragen, ob Stellen frei sind. Vor der Einstellung wird meist ein Probetag verlangt.

Foto: bigstockphoto.com

Foto: bigstockphoto.com

Arbeitszeiten fallen meistens auf das Wochenende oder auf den Abend unter der Woche. Für den Job sind Erfahrungen in der Gastronomie von Vorteil, aber meist nicht vorgeschrieben. Jedoch muss man die Getränke- und Speisekarte sehr schnell beherrschen und das Servieren schnell in den Griff bekommen, damit die Kunden nicht zu lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Des Weiteren sollte man für diesen Job kontaktfreudig sein und gut mit Stress umgehen können. Kellner bekommen meist eine Anstellung auf Minijob-Basis. Der Stundenlohn ist meistens nicht sehr hoch, allerdings bekommt man in den meisten Fällen ein gutes Trinkgeld.

14. Barkeeper

Die Arbeit als Barkeeper ist für viele ein guter Nebenjob um sich etwas Geld dazu zu verdienen. Genau wie auch beim Kellnern, sollte man für diesen Job kontaktfreudig sein und die Arbeit mit Menschen mögen. Der Barkeeper bedient die Gäste, schenkt Getränke aus, mixt die Cocktails und kümmert sich um die Sauberkeit der Theke. Die Verdienstmöglichkeiten können als ganz gut eingestuft werden, allerdings arbeiten Barkeeper bevorzugt am Wochenende bis spät in die Nacht und müssen oft bereits über Berufserfahrung verfügen.

15. Mit dem Auto werben

Eine ganz andere Verdienstmöglichkeit, bei der du sogar keine Zeit in deinen Nebenjob investieren musst, ist Autowerbung, mit der du dein Auto für dich arbeiten lässt! Vermiete einfach einen Teil deines Autos als Werbefläche. Zwar wird man mit diesem Nebenjob nicht reich, aber ein paar hunder Euro können im Jahr trotzdem zusammenkommen. Hierbei muss man sich allerdings vor unseriösen Auftraggebern in Acht nehmen und am besten die Laufzeit sowie Rechte und Pflichten im Vertrag festhalten. Dieser Nebenverdienst kommt allerdings nur für Menschen in Frage, die sehr viel mit dem Auto unterwegs sind, da eine jährliche Laufleistung vorgegeben ist, die erreicht werden muss.

16. Altenpfleger

Die Betreuung von alten Menschen in einer Pflegeeinrichtung kann dir einen guten Nebenverdienst einbringen – sofern diese Tätigkeit auch etwas für dich ist. Bei einem solchen Aushilfsjob geht es darum, den alten Menschen Gesellschaft zu leisten, mit ihnen zu spielen, ihnen etwas vorzulesen und sich mit ihnen zu unterhalten, damit sie sich nicht alleine fühlen. Da dieser Nebenjob sehr oft tagsüber ausgeübt wird, könnte es jedoch Schwierigkeiten geben, ihn neben deinem Hauptberuf auszuüben.

17. Online-Werbung schalten

Wenn du eine eigene Webseite betreibst, kannst du Geld verdienen, indem du Werbung von anderen Unternehmen auf deiner Seite schaltest. Diese zahlen dir dann pro Klick einen gewissen Betrag. Allerdings sollte man natürlich nur Werbeanzeigen von Unternehmen auf der eigenen Webseite schalten, die keine direkte Konkurrenz für das eigene Unternehmen darstellen.

18. Pizza-Kurier

Der Pizza-Fahrer führt die Bestellungen der Kunden aus und beliefert sie mit jeglichen Gerichten, die der Pizza-Service anbietet. Da der Pizzabote vor Ort kassiert, sollte er gut Kopfrechnen können und vertrauenswürdig sein. Pizza-Fahrer bekommen meist eine geringfügige Beschäftigung angeboten.

19. Animateur

Gerade in den Sommerferien sind viele Hotelanlagen, Ferienclubs und Reiseveranstalter immer auf der Suche nach Animateuren, damit die Gäste bei Laune gehalten werden. Da diese Jobs vorzugsweise in den südlichen Ländern angeboten werden, eignet sich diese Nebentätigkeit hervorragend dazu ein wenig Sonne zu tanken und eine andere Kultur kennen zu lernen. Für diesen Job werden Offenheit, Kontaktfreudigkeit und in den meisten Fällen auch eine gute Beweglichkeit vorausgesetzt. Vor Aufnahme des Jobs muss oft ein Lehrgang besucht werden, in dem einen die Grundlagen der Tätigkeit beigebracht werden.

20. Küchenhilfe

Küchenhilfen, auch Beiköche genannt, arbeiten vor allem in Hotels, Restaurants, Cafés und Kantinen. Sie unterstützen den Koch bei der Speisenzubereitung und erledigen einfache zubereitende Küchentätigkeiten. Eine spezielle Ausbildung wird in den wenigsten Fällen vorausgesetzt. Praktische Erfahrungen im Umgang mit Lebensmitteln oder im Gastgewerbe sind von Vorteil, aber auch nicht immer zwingend erforderlich. Wer in diesem Bereich arbeiten will, muss seinem Arbeitgeber ein Gesundheitszeugnis vorlegen. Küchenhilfen sollten in Stresssituationen die Ruhe bewahren können, flexibel sein und gut im Team arbeiten können. Ihre Arbeitszeiten richten sich nach der Öffnung und Schließung des Betriebes, liegen aber meist im Mittags- und Abendbereich. Jobs in diesem Bereich werden meist als geringfügige Beschäftigung oder als Minijob vergeben.

21. Testschlafen im Labor

Wenn du dir nichts Schöneres vorstellen kannst, als beim Arbeiten zu schlafen, dann sollte dieser Nebenjob genau das Richtige für dich sein. Du arbeitest als Testperson für die Forschung, wo unter anderem dein Schlafverhalten und deine Leistungsfähigkeit untersucht werden. Pro Nacht wird je nach Versuchsbedingungen eine Aufwandsentschädigung von 50 bis 100 Euro gezahlt.

22. Wachmann

Wachmänner werden als Türsteher vor Discothekeneingängen und zur Bewachung von unterschiedlichsten Objekten eingesetzt. Aufgrund ihrer Tätigkeit müssen sich Wachmänner in einer guten körperlichen Verfassung befinden, um sich im Notfall auch den nötigen Respekt verschaffen zu können. In diesem Bereich sind die Verdienstmöglichkeiten leider nicht besonders gut und die Tätigkeit ist geistig nicht besonders anspruchsvoll und auch nicht abwechslungsreich.

23. Hostess

Hostessen betreuen Gäste bei Großveranstaltungen, vor allem bei Messen und Events, oder bei Reise-oder Fluggesellschaften. Vorausgesetzt werden für diese Tätigkeit meistens Fremdsprachenkenntnisse, eine angemessene Verhaltensweise und angemessene Kleidung. Hostessen arbeiten unter anderem in folgenden Bereichen: Infotheke, Catering, Promotion, Modeln, Walking Act und Verkaufsberatung. Hostessen verdienen gegenüber anderen Nebenjobs überdurchschnittlich gut. Der Stundenlohn beläuft sich auf 10 bis 15 Euro pro Stunde. Die Jobs werden meist über spezielle Hostessenagenturen vergeben.

24. Taxifahrer

Taxifahrer werden vor allem in den Großstädten immer gesucht.
Zwar hört es sich einfach ein, ein Taxifahrer zu werden, bevor man diesem Nebenjob allerdings nachgehen kann, müssen erst einmal einige Voraussetzungen erfüllt sein. Es muss beispielsweise ein Personenbeförderungsschein gemacht und ein medizinisches Gutachten erstellt werden. Außerdem muss man mindestens 21 Jahre alt sein und benötigt mindestens zwei Jahre Fahrpraxis. Gearbeitet wird vor allem am Abend und in der Nacht und die Verdienstmöglichkeiten sind eher gering.

25. Das eigene Auto/ Die eigene Wohnung vermieten

Diese zwei Möglichkeiten bieten sich auch immer hervorragend an, um nebenher etwas Geld zu verdienen. Hierbei kannst du selbst den Preis für die Autovermietung bzw. deine Wohnungsvermietung festlegen. Es liegt auch an dir, für wie lange du deine Wohnung vermieten möchtest. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, seine Wohnung oder ein Zimmer an Fremde zu vermieten, da eine gewisse Vertrauensbasis gegeben sein sollte. Wird dein Auto oder deine Wohnung über einen Vermittler vermietet, erhält dieser eine geringe Provision.

26. Erntehelfer

Erntehelfer werden vor allem im Sommer und Herbst für das Ernten von Obst und Gemüse auf landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt. Die Arbeit beschränkt sich somit auf die Erntezeit, kann dann aber auch mal mehrere Tage hintereinander stattfinden. Um als Erntehelfer zu arbeiten, sollte man sich in einer guten körperlichen Verfassung sowie in einem guten gesundheitlichen Zustand befinden, da die Erntearbeit oftmals sehr anstrengend sein kann. Die Bezahlung wird meist nach der individuellen Ernteleistung festgelegt.

27. Fahrzeugüberführer

Als Fahrzeugüberführer hat man die Aufgabe Autos, die in einer anderen Stadt geparkt wurden, zum Autovermieter zurückzubringen. Für diesen Job werden oft günstige Arbeitskräfte gesucht. Voraussetzung für den Job ist ein gültiger Führerschein und oftmals muss bewiesen werden, dass der Bewerber eine sichere Fahrweise mitbringt.

28. Messebauhelfer

Als Messebauhelfer arbeitest du bei Großveranstaltungen wie Messen oder Kongressen und hilfst beim Auf- und Abbau von Messeständen, Bühnen, Theken, Infoständen ect. Für diesen Job solltest du dich auf alle Fälle in einer guten körperlichen Verfassung befinden, da du während der gesamten Arbeitszeit körperliche Arbeit verrichten musst.

29. Portier

Hotels stellen oft Mitarbeiter ein, die spät anreisende Gäste empfangen und ihnen ihr Zimmer zuweisen. Der Job als Portier bietet sich jedoch nur in geringem Maße an, wenn du am nächsten Tag früh aufstehen musst, um deiner Selbstständigkeit nachzugehen. Als Portier musst du oftmals die ganze Nacht durcharbeiten. Vorteil dabei ist jedoch, dass man die Wartezeit teilweise mit Hobbys wie Lesen oder dem Selbststudium überbrücken kann.

30. Statist

Statisten werden für die Produktion von Filmen oder im Theater und in der Oper eingesetzt. Ihnen kommt keine tragende oder individuelle Rolle im Film zu, sondern sie bleiben im Hintergrund des Geschehens. Dabei muss ein Statist beispielsweise im Hintergrund eine Straße überqueren, an einer bestimmten Stelle stehen, sich in einer Menschenmenge aufhalten oder einfach ein Gespräch simulieren. Gerade in Filmen wie Herr der Ringe oder in Serien wie The Walking Dead werden tausende Statisten benötigt, um eine Menschenmasse darzustellen. Zwar werden Statisten mit einer eher dürftigen Gage bezahlt, die sehr stark variieren kann, aber viele erfüllen sich mit diesem Nebenjob ihren Traum, wenigstens einmal in ihrem Leben in einem bekannten Film zu sehen zu sein. An manchen Drehtagen kann es sogar vorkommen, dass ein Statist gar keine Gage erhält, an einem anderen dafür eine Spitzengage von 300 Euro. Meistens wird der Verdienst jedoch zwischen 50 und 70 Euro pro Drehtag liegen. Für einen Nebenjob als Statist brauchst du keine Vorkenntnisse. Einen Job in diesem Bereich ergatterst du am besten über Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben Statisten zu vermitteln.

31. Bauhelfer

Bauhelfer arbeiten auf den verschiedensten Baustellen und haben ein breites Aufgabenspektrum. Ohne längere Arbeitserfahrung arbeiten Bauhelfer normalerweise nur unter direkter Aufsicht. Sie helfen beim Aufbau von Baustelleneinrichtungen mit und sorgen für Sauberkeit am Arbeits- und Baustellenbereich. Weitere Aufgaben umfassen das Transportieren von Baustoffen, Werkzeugen und Maschinen. Für den Job als Bauhelfer sollten eine gute körperliche Fitness, viel Kraft sowie eine hohe Belastbarkeit gegeben sein. Eine Grundvoraussetzung für den Job ist ein gewisses handwerkliches Geschick. Der Umgang mit Werkzeugen und Maschinen sollte einem auch nicht völlig fremd sein. Da bei jeder Witterung gearbeitet wird, sollte ein Bauhelfer weder kälte- noch wärmeempfindlich sein und möglichst keine Angst vor schwindelerregenden Höhen haben. Der Arbeitstag beginnt meist in den frühen Morgenstunden und endet am Abend. Der Stundenlohn beläuft sich auf 8 bis 12 Euro. Je nach Qualifikation kann der Lohn jedoch variieren.

32. Platzanweiser

Der Platzanweiser zeigt Zuschauern und Gästen beispielsweise im Kino, Theater, in der Oper oder bei einem Konzert den für sie reservierten Platz. Platzanweiser können jedoch auch dazu eingesetzt werden um Eintrittskarten zu kontrollieren. Bei Großveranstaltungen oder in Freizeitparks werden Platzanweiser dazu eingesetzt, Besuchern den richtigen Parkplatz zuzuweisen um die Ordnung zu wahren. Ein Platzanweiser sollte eine freundliche Art haben und eine gewisse Kompetenz ausstrahlen. Auch in stressigen Situationen sollte er die Ruhe bewahren. Die Arbeitszeiten liegen bezogen auf Kino, Theater, Oper und Konzert weitestgehend am Abend. Bei Großveranstaltungen oder bei Freizeitparks sollte man sich darauf einstellen, morgens oder mittags eingesetzt zu werden. Der Stundenlohn ist von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich, übersteigt allerdings in den seltensten Fällen die 10-Euro-Marke.

33. Reinigungskraft

Reinigungskräfte sind unausgebildete Hilfskräfte und werden immer und überall gesucht. Die Aufgaben einer Reinigungskraft umfassen Staubwischen, Staubsaugen, Aufräumen, Bodenwischen sowie Müllentsorgung. Es werden keinerlei Qualifikationen vorausgesetzt, allerdings sollte man selbstverständlich keine Hausstauballergie haben. Jobs können bei Agenturen, direkt über Firmen oder über Internet-Plattformen wie beispielsweise Helping gefunden werden. Stundenlöhne liegen im Schnitt zwischen 8,50 Euro und 12 Euro.

34. Produkttester

Foto: bigstockphoto.com

Foto: bigstockphoto.com

Als Produkttester testest du neu Produkte auf dem Markt und gibst für diese eine Bewertung ab. Du musst von den Vor- und Nachteilen des Produktes berichten. Bewertet werden beispielsweise der Geschmack, die Verpackung und das Preis- Leistungsverhältnis. Unternehmen können so Marktforschung über das Internet betreiben und betreiben gleichzeitig kostengünstige Onlinewerbung. Um als Produkttester arbeiten zu können, muss man sich zunächst bei einem oder mehreren Unternehmen registrieren lassen. Wird man als Produkttester ausgewählt, hat man den Vorteil von zu Hause arbeiten zu können und seine Arbeitszeiten selbst zu bestimmen. Die Verdienstmöglichkeiten variieren teilweise sehr stark. Manche Unternehmen vergeben lediglich Geschenke für die Arbeitsaufwendung, andere bezahlen eine Provision, vergüten deinen Arbeitsaufwand oder zahlen dir einen festen Stundenlohn. Wer allerdings einen flexiblen Nebenjob sucht und gerne von zu Hause aus arbeitet, sollte eine Tätigkeit als Produkttester ernsthaft in Betracht ziehen.

35. Proband in der medizinischen Forschung

Probanden werden sowohl von Forschungsinstituten als auch von Medikamentenherstellern eingestellt. Sie testen neue Medikamente oder nehmen an medizinischen Untersuchungen, Tests oder Experimenten teil. Ziel der Probanden ist es, Medikamente auf ihre Sicherheit und Wirksamkeit zu prüfen. Zwar gibt es in diesem Bereich sehr hohe Verdienstmöglichkeiten, da es immer noch viel zu wenige interessierte Medikamententester gibt, allerdings sollte man sich bei diesem Job auch immer wieder die Risiken ins Gedächtnis rufen. Denn auch wenn die Medikamente oder Behandlungsarten schon zahlreiche Vorstudien (z.B. an Tieren) durchlaufen haben, so besteht immer noch die Gefahr, dass Nebenwirkungen auftreten. Wer dringend Geld braucht, für den ist der Job als Proband vielleicht eine geeignete Möglichkeit sich etwas Zusatzgeld zu verdienen. Für das Testen bestimmter Medikamente oder Untersuchungen kannst du sogar mit einigen tausend Euro rechnen. Aber wie gesagt, dieser Job ist nicht ganz ohne. Hier ist Vorsicht geboten!

Fazit

Wir haben dir in diesem Beitrag 34 Nebenjobs vorgestellt, mit denen du dein Gehalt etwas aufbessern kannst. Einige Jobs sind dazu vermutlich besser geeignet als andere. Während für manche Jobs gewisse Vorkenntnisse verlangt werden, muss man für andere wiederum keine bis nur geringe Voraussetzungen erfüllen. Wir hoffen, du konntest für dich einen passenden Nebenjob finden, mit dem du deine Unternehmensgründung zunächst finanzieren kannst, bis du alles auf den richtigen Weg gebracht hast. Nun liegt es an dir zu entscheiden, wie viel Zeit du in deinen Nebenjob investieren möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Suche!

Mit besten Grüßen,
Sandra Hubert
Online-Redaktion, Gründer.de

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.